Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen



Premiere: Freitag, 27.01.2006 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Peter Schneider
Inszenierung Willy Decker
Szenische Mitarbeit Karin Voykowitsch
Ausstattung John Macfarlane
Idomeneo Neil Shicoff
Idamante Angelika Kirchschlager
Elettra Barbara Frittoli
Ilia Genia Kühmeier
Arbace Peter Jelosits
Stimme des Orakels Walter Fink
Oberpriester Marian Talaba
Orchester Orchester der Wiener Staatsoper
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Jänner 2006     
15
27
31

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Genia Kühmeier

Ilia

Kühmeier, GeniaDie Salzburgerin studierte am Mozarteum und anschließend in Wien bei Margarita Lilova und Marjana Lipovšek. Der Sieg beim 8. Mozartwettbewerb in Salzburg war Ausgangspunkt einer Karriere, die sie ans Teatro alla Scala, ans Royal Operahouse Covent Garden, die Bayerische Staatsoper, ans Théâtre du Châtelet, die Metropolitan Opera sowie nach San Francisco und Los Angeles führte. An der Wiener Staatsoper debütierte sie als Inès (La Favorite) und sang u.a. Pamina (Die Zauberflöte), Adina (L’elisir d’amore), Marzelline (Fidelio), Zdenka (Arabella) und Micaëla (Carmen). Die Pamina sang sie auch 2005, 2006 und 2008 bei den Salzburger Festspielen unter Muti. Als Lied- und Konzertsängerin gastiert sie international in Konzertsälen.
Am Theater an der Wien war sie zuletzt als Ilia (Idomeneo, Re di Creta) zu erleben.