Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Konzertant

Le nozze di Figaro | Mozart-Trilogie (konzertant)

Serie 1:
Le nozze di Figaro: 6. März 2014, 19.00 Uhr
Don Giovanni: 17. März 2014, 19.00 Uhr
Così fan tutte: 27. März 2014, 19.00 Uhr

Serie 2:
Le nozze di Figaro: 8. März 2014, 19.00 Uhr
Don Giovanni: 19. März 2014, 19.00 Uhr
Così fan tutte: 29. März 2014, 19.00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Nikolaus Harnoncourt
Orchester Concentus Musicus Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
LE NOZZE DI FIGARO 6. & 8. März 2014
Conte di Almaviva Bo Skovhus
Contessa di Almaviva Christine Schäfer
Susanna Mari Eriksmoen
Figaro Andrè Schuen
Cherubino Elisabeth Kulman
Marcellina Ildiko Raimondi
Bartolo | Antonio Peter Kalman
Basilio | Don Curzio Mauro Peter
Barbarina Christina Gansch
DON GIOVANNI 17. & 19. März 2014
Don Giovanni Andrè Schuen
Il Commendatore | Masetto Mika Kares
Donna Anna Christine Schäfer
Don Ottavio Mauro Peter
Donna Elvira Maite Beaumont
Leporello Ruben Drole
Zerlina Mari Eriksmoen
COSI FAN TUTTE 27. & 29. März 2014
Fiordiligi Mari Eriksmoen
Dorabella Katija Dragojevic
Guillelmo Andrè Schuen
Ferrando Mauro Peter
Despina Elisabeth Kulman
Don Alfonso Markus Werba
Mo Di Mi Do Fr Sa So
März 2014
06 08

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Andrew Owens

Don Curzio

Andrew OwensDer amerikanische Tenor stammt aus Philadelphia und studierte bei Dominic Cossa und Enrico Di Giuseppe. Er erhielt u.a. Preise beim Marilyn Horne Foundation Gesangswettbewerb und beim Mario Lanza Wettbewerb. Er trat an der Central City Opera New York auf, war im Opernstudio der Bayerischen Staatsoper, im Young Singers Project der Salzburger Festspiele, Apprentice Artist der Central City Opera und ist u.a. mit dem Cleveland Orchestra aufgetreten. Am Theater an der Wien debütiert er in Puccinis Il tabarro, an der Kammeroper singt er u.a. Edoardo Milfort (Rossini: La cambiale di matrimonio) und Rodolfo (Puccini: La bohéme).