Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Geschichten aus dem Wiener Wald

Geschichten aus dem Wiener Wald

Oper in drei Teilen (2014)

Musik von HK Gruber
Libretto von Michael Sturminger nach dem gleichnamigen Stück von Ödön von Horváth

In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung HK Gruber
Inszenierung Michael Sturminger
Ausstattung Renate Martin & Andreas Donhauser
Licht Olaf Winter
Marianne Ilse Eerens
Alfred Daniel Schmutzhard
Oskar Jörg Schneider
Valerie Angelika Kirchschlager
Zauberkönig Albert Pesendorfer
Mutter Anke Vondung
Grossmutter Anja Silja
Erich Michael Laurenz
Rittmeister / Beichtvater Markus Butter
Mister David Pittman-Jennings
Der Hierlinger Ferdinand Alexander Kaimbacher
Havlitschek Robert Maszl
Emma Susanne Grosssteiner
Orchester Wiener Symphoniker
Ensemble NOVA (Ltg. Colin Mason)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
März 2015
14
16 18 21
23

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Michael Laurenz

Erich

Michael Laurenz wurde in Halle an der Saale geboren und absolvierte zunächst ein Trompetenstudium an der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Musik Leipzig. Als Trompeter spielte er auch im Gustav Mahler Jugendorchester und war 1. Trompeter bei den Berliner Symphonikern. Seine Gesangsausbildung begann er 2006. Als Tenor war er in zahlreichen Opern, Liederabenden und Oratorienaufführungen in ganz Europa zu hören. 2007/08 sang er Tamino bei den Schlossfestspielen Wernigerode und wirkte in Die Zauberflöte in der U-Bahn in Berlin mit. Er gastierte als Don Ramiro (La Cenerentola) bei den Stuttgarter Philharmonikern und konzertierte mit den Berliner Symphonikern in der Berliner Philharmonie. 2008 wurde Michael Laurenz Finalist beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin, Mitglied des IOS des Opernhauses Zürich und Engagements führten ihn an die Kammeroper München als Don Fracasso (La finta semplice) und Il Marchese (N. Piccinnis La Cecchina). Seither war er am Opernhaus Zürich in Simon Boccanegra, als Nikolios in Die Griechische Passion, als Siegfried in Die lustigen Nibelungen, als Blaubart, als Tamino in der Kinderzauberflöte, als Lindoro in Haydns La fedeltà premiata unter Adam Fischer, als Tanzmeister in Ariadne auf Naxos sowie als Arbace in Mozarts Idomeneo unter Nikolaus Harnoncourt zu hören. Am Theater an der Wien ist er zum ersten Mal zu Gast.