DIE NEUEN ABOS für 2015/16 sind da!
Nähere Informationen

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Eugen Onegin

Eugen Onegin

Lyrische Szenen in drei Aufzügen (1878)
Musik von Peter Iljitsch Tschaikowski
Libretto von Peter Iljitsch Tschaikowski und Konstantin Schilowski nach Alexander Puschkins gleichnamigen Versroman

In russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Peter Valentovic
Inszenierung Ted Huffman
Ausstattung Samal Blak
Licht Norbert Chmel
Tatjana Viktorija Bakan
Olga Natalia Kawalek
Eugen Onegin Tobias Greenhalgh
Lenski Vladimir Dmitruk
Fürst Gremin Christoph Seidl
Schauspieler Thomas Engel
Orchester Wiener KammerOrchester
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Oktober 2014 02 04
06 08 10
13 19
22 25
28

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Wiener KammerOrchester

Orchester

Das Wiener KammerOrchester wurde im Jahr 1946 gegründet. Der ehemalige Chefdirigent Carlo Zecchi und die Gastdirigenten Yehudi Menuhin und Sandor Végh waren für das Orchester besondere Partner. Chefdirigenten
der jüngeren Vergangenheit waren Philippe Entremont, Ernst Kovacic, Christoph Eberle und Heinrich Schiff. Seit 2004 arbeitet das Wiener KammerOrchester mit dem Associate Guest Conductor Joji Hattori zusammen.
Im Mai 2008 wurde Stefan Vladar zum neuen Chefdirigenten des Wiener KammerOrchesters ernannt. Gemeinsam mit ihm konnte das Orchester seinen nationalen und internationalen Rang weiter festigen. Zahlreiche prominente Dirigenten, Solisten, Sängerinnen und Sänger haben mitdem Wiener KammerOrchester zusammengearbeitet und beweisen die internationale Bedeutung dieses Klangkörpers. Das Wiener KammerOrchester gibt eine Vielzahl von Konzerten im Wiener Konzerthaus, so ist es neben den Zyklen Matineen und Internationale Preisträger Gast in der
Reihe Symphonie Classique und Stimmen im Großen Saal des Wiener Konzerthauses. Das internationale Ansehen des Wiener KammerOrchesters dokumentiert sich weltweit durch zahlreiche Tourneen sowie durch sein regelmäßiges Auftreten in praktisch allen europäischen Metropolen. Darüber hinaus ist es bei den wichtigen Veranstaltern und Konzerthäusern weltweit zu Gast. Seit der Spielzeit 2012/13 fungiert das Wiener KammerOrchester als eines der Opernorchester der Kammeroper. Zuletzt war es in Tschaikowskis Eugen Onegin zu Gast.