Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Oper konzertant 1415

La clemenza di Tito

Dramma per musica in drei Akten (1752)

Musik von Christoph Willibald Gluck
Libretto von Pietro Metastasio

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Werner Ehrhardt
Tito Benjamin Bruns
Vitellia Laura Aikin
Servilia Arantza Ezenarro
Sesto Raffaella Milanesi
Publio Flavio Ferri-Benedetti
Orchester Orchester l´arte del mondo
  1. 11.05.2015
  2. 19:00

Orchester l´arte del mondo

Orchester

Das Orchester l’arte del mondo wurde im Jahr 2004 vom künstlerischen Leiter Werner Ehrhardt gegründet. l’arte del mondo sieht sich in der ¬Tradition der so genannten Alten Musik. Sie ist Ausgangspunkt der Arbeit des Ensembles, welches sich aber genauso dem Musizieren auf modernen Instrumenten und einem Repertoire bis zur Romantik und Moderne verschrieben hat. Seit dem Beginn im Jahr 2004 wurde das vielfältige Schaffen dieses Ensembles, zu dem viele Welt¬premieren und Wiederentdeckungen sowohl im Bereich Sinfonik als auch in Oper und Oratorium zählen, von verschiedenen Labels dokumentiert. So wurde die Einspielung der Opéra Comique „L‘Irato ou l‘Emporté“ (Capriccio) von Etienne Nicolas Méhul im Oktober 2006 wie auch die Einspielung „Liaisons“ (Onyx Classics) im Herbst 2011 mit dem renommierten ¬französischen Preis „Diapason“ ausgezeichnet. Seit der Saison 2010/2011 erscheinen die Aufnahmen von l’arte del mondo exklusiv bei Sony / Deutsche Harmonia Mundi. Der Auftakt der Zusammenarbeit war die Veröffentlichung „Amor Oriental“ – live aus der Berliner Philharmonie. Zuletzt ist die von der Presse hochgelobte Weltersteinspielung „La finta giardiniera“ von Pasquale Anfossi mit den Solisten Nuria Rial und Krystian Adam veröffentlicht worden. Das Orchester l’arte del mondo verbindet eine intensive Zusammenarbeit mit international renommierten Solisten und Künstlern wie Daniel Hope, Edita Gruberova, Viktoria Mullova, Simone Kermes, Xavier de Maistre, dem RIAS Kammerchor, Ahmet Özhan, Daniel Müller-Schott und Uri Caine.
Regelmäßige Gastspiele führen l’arte del mondo und Werner Ehrhardt unter anderem in die Philharmonie Berlin und die Tonhalle Düsseldorf, zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern sowie Potsdam-Sanssouci als auch nach Südamerika (Brasilien, Argentinien und Chile), die Türkei, Japan, China, Schweiz, Frankreich, Dänemark, Russland sowie nach Israel. Im Jahr 2014 wird l’arte del mondo erstmalig in Macao/Hongkong zu Gast sein. l’arte del mondo wird seit der Spielzeit 2010/11 als permanentes „orchestra in residence“ von Bayer Kultur gefördert. Das Ensemble probt und arbeitet im Bayer Kulturhaus Lever-kusen und ent¬wickelt gemeinsam mit Bayer Kultur jährlich vier ¬außer¬gewöhn¬liche Konzertprojekte.