Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Freischütz

Der Freischütz

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821)
Musik von Carl Maria von Weber
Text von Johann Friedrich Kind
In deutscher Sprache

Eine Neuproduktion des Theater an der Wien

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Bertrand de Billy
Inszenierung Stefan Ruzowitzky
Bühne donmartin supersets Renate Martin & Andreas Donhauser
Kostüme Nicole Fischnaller
Dramaturgie Anton Maria Aigner
Licht Peter van Praet
Video Fritz Fitzke
Agathe Elza Van den Heever
Ännchen Mojca Erdmann
Kaspar Falk Struckmann / Selcuk Cara (3.5.)
Max Simon O'Neill
Kuno Martin Snell
Kilian Dominik Köninger
Eremit Artur Korn
Ottokar Henk Neven
Samiel Karl Markovics
Brautjungfer Petra Barathova
Brautjungfer Judith Halász
Brautjungfer Jaroslava Pepper
Brautjungfer Alice Rath
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2010     
19 21 23
26 29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Peter van Praet

Licht

Peter van Praet war Leiter der Beleuchtung der Vlaamse Opera, wo er für Robert Carsen bei dessen Janáček-Zyklus für das Licht verantwortlich zeichnete. Seither ist er dessen bevorzugter Lichtdesigner und erarbeitete mit ihm weltweit zahlreiche Produktionen, zuletzt etwa Mozarts Don Giovanni (Teatro alla Scala), Verdis Falstaff (Royal Opera Covent Garden) oder Prokofjews Die Liebe zu den drei Orangen (Deutsche Oper Berlin). Er arbeitet auch regelmäßig u.a. mit Pierre Audi (z.B. Berlioz: Les Troyens), La Fura dels Baus (Wagner: Der Ring des Nibelungen) und Valentina Carrasco (Ligeti: Le Grand Macabre, Der Ring des Nibelungen am Teatro Colón, Buenos Aires) zusammen. Mit Carsen wird er demnächst Mozarts Die Zauberflöte für die Opéra Paris neu gestalten. Am Theater an der Wien schuf van Praet zuletzt 2011 das Licht für Brittens Turn of the Screw.