Il complesso barocco - Agrippina

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Il complesso barocco - Agrippina



Premiere: Samstag, 26.09.2009 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Alan Curtis
Orchester Il Complesso Barocco
Agrippina Alexandrina Pendatchanska
Nerone Tuva Semmingsen
Poppea Klara Ek
Ottone Iestyn Davies
Claudio Umberto Chiummo
Pallante Raffaele Costantini
Narciso, Giunone Antonio Giovannini
Lesbo Matteo Ferrara
  1. 26.09.2009
  2. 19:00

Tuva Semmingsen

Nerone

Die junge schwedische Mezzosopranistin Tuva Semmingsen studierte an der Norwegian State Academy of Music und der Royal Opera Academy in Kopenhagen. 2000 gab sie ihr Debüt als Cherubino (Mozart: Le nozze di Figaro) an der Royal Danish Opera.

Ihr Repertoire umfasst Partien wie Sesto (Händel: Giulio Cesare) an der Opéra de Lille, Idamante (Mozart: Idomeneo) in Paris, Lyon und New York, Cherubino (Le nozze di Figaro) am Teatro la Fenice in Venedig, Rosina (Rossini: Il barbiere di Siviglia) an der Opéra de Nancy und der Norwegian National Opera, Doralice (La Gazzetta) an der Garsington Opera, Angelina (La cenerentola) an der Glyndebourne Touring Opera, Feodor (Mussorgski: Boris Godunow) am Teatro Nacional de Sao Carlos sowie Minerva und Melanto (Monteverdi: Il ritorno d’Ulisse in patria) an der Royal Danish Opera.

Tuva Semmingsen tritt regelmäßig bei Festivals und in Konzertsälen ganz Europas auf. Ihr Konzertrepertoire umfasst u.a. Mozarts Requiem und c-Moll-Messe, Bachs Johannes-Passion, Weihnachts-Oratorium und Magnificat, Haydns Arianna a Naxos und Stabat Mater, Händels Judas Maccabäus und Il trionfo del tempo e del disinganno, Pergolesis Stabat Mater, Charpentiers Te Deum, Buxtehudes Magnificat, Vivaldis Juditha triumphans und Stabat Mater sowie Purcells Praise the lord und Welcome to All the Pleasures.

Bevorstehende Engagements beinhalten Cherubino (Le nozze di Figaro), Mélisande (Debussy: Pelléas et Mélisande) und Dryade (Strauss: Ariadne auf Naxos) an der Royal Danish Opera, Rosmira (Händel: Partenope) in der Royal Albert Hall in London, Dorabella (Mozart: Così fan tutte) beim Glyndebourne Festival sowie Ottavia (Monteverdi: L’incoronazione di Poppea) unter Andreas Spering.

Einspielungen umfassen Vivaldis Sum in medio und Gloria e Imeneo mit The King’s Consort, die Titelrolle in Ottone in Villa sowie Sesto (Händel: Giulio Cesare) auf DVD. Am Theater an der Wien war sie in Vivaldis Tolomeo e Alessandro zu hören.