Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Il concerto italiano - Armida



Premiere: Donnerstag, 22.10.2009 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Rinaldo Alessandrini
Orchester Concerto Italiano
Califfo Furio Zanasi
Armida Sara Mingardo
Osmira, Nipote di Califfo Monica Bacelli
Erminia, Principessa Reale d’Antiochia Raffaella Milanesi
Emireno, Capitan Generale Marina Comparato
Adrasto Romina Basso
Tisaferno Martin Oro
  1. 22.10.2009
  2. 19:00

Marina Comparato

Emireno, Capitan Generale

Die in Perugia geborene Italienerin studierte in Florenz bei Renata Ongaro und schloss ihre Ausbildung mit Auszeichnung 1996 ab. Im selben Jahr debütierte sie beim Maggio Musicale fiorentino in Strauss’Elektra unter Claudio Abbado. In Folge sang sie in London Rosina ( Rossini: Il barbiere di Siviglia).
Sie ist u.a. am Teatro alla Scala, der Opera di Roma, Accademia di Santa Cecilia, Rossini Opera Festival, Teatro Comunale di Bologna, Teatro La Fenice di Venezia, Opéra National de Paris, Théâtre du Châtelet, Theatre des Champs Êlysées, Théâtre royal de la Monnaie, der Vlaamse Opera, dem Concertgebouw und der Nederlandse Opera, dem Teatro Real, Glyndebourne Festival, der Royal Albert Hall, bei den Salzburger Festspiele und an der NHK Concert Hall in Tokyo aufgetreten.
Ihr breites Repertoire beinhaltet u.a. Monteverdis Proserpina (L’Orfeo) und Minerva (Il ritorno di Ulisse in patria), Sesto (Händel: Giulio Cesare), Adriano (Pergolesi: Adriano in Siria), Mozarts Annio (La clemenza di Tito), Cherubino (Le Nozze di Figaro), Dorabella (Così fan tutte), Rossinis Maddalena (Il viaggio a Reims), Smeton (Donizetti: Anna Bolena), Meg Page (Verdi: Falstaff), Siebel (Gounod: Faust), Ascanio (Berlioz: Les Troyens), Mallinka (Delibes: Lakmè), Fjodor (Mussorgsky: Boris Godunov), Kind (Ravel: L’Enfant et les Sortilèges).Die Mezzosopranistin arbeitete u.a. mit Jesus Lopez Cobos, John Eliot Gardiner, Marc Minkowski, Kent Nagano, Christophe Rousset und Rene Jacobs. Ihre Einspielungen beinhalten u.a. auf CD Verdis Aroldo, Vivaldis Giustino, von Webers Oberon und Terradellas Artaserse. Auf DVD sind Mozarts Le Nozze di Figaro und La Finta semplice sowie Giordanos Fedora erhältlich.
Ihre Auftritte 2009 / 2010 beinhalten Le Nozze di Figaro in Amsterdam, L’enfant et les sortiléges und Il Barbiere di Siviglia in Torino.