Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

kammerorchesterbasel - ezio



Premiere: Sonntag, 15.11.2009 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Attilio Cremonesi
Orchester kammerorchesterbasel
Fulvia Veronica Cangemi
Ezio Lawrence Zazzo
Valentiniano Sonia Prina
Onoria Kristina Hammarström
Massimo Vittorio Prato
Varo Antonio Abete
  1. 15.11.2009
  2. 19:00

Kristina Hammarström

Onoria

Hammarström, KristinaDie Schwedin Kristina Hammarström studierte in Stockholm Violine, Viola und anschließend Gesang. Engagements führten sie an die Opéra de la Bastille in Paris, die Wiener Kammeroper sowie an die Opernhäuser von Lausanne, Dublin, Düsseldorf, Straßburg, Göteborg, Stockholm und Lübeck. 2004 gab sie ihr Debüt als Penelope (Monteverdi: Il ritorno d’Ulisse in patria) am Théâtre royal de la Monnaie sowie in Caen, Luxemburg und New York. In Drottningholm sang sie u. a. Irene (Händel: Tamerlano) unter Christophe Rousset sowie u. a. Charlotte (Massenet: Werther) an der Royal Swedish Opera in Stockholm, Minerva (Monteverdi: Il ritorno d’Ulisse in patria) unter René Jacobs an der Staatsoper Unter den Linden, Cleofe (Händel: La Resurrezione) unter Andrew Manze in Berlin, Cecilio (Mozart: Lucio Silla) und Farnace (Mitridate, rè di Ponto) unter Adam Fischer in Kopenhagen, Teseo (Händel: Arianna in Creta) unter Rousset, Rosina (Rossini: Il barbiere di Siviglia) in Stockholm und Mozarts Ascanio in Alba in Mannheim.
In Konzerten war Kristina Hammarström in Oratorien von Bach und Mozart unter Dirigenten wie Herbert Blomstedt, Philippe Herreweghe und John Nelson zu hören. Weiters sang sie Marguerite (Berlioz: La damnation de Faust) mit José van Dam sowie in Elgars The Dream of Gerontius in Düsseldorf und Matilde (Händel: Lotario) mit dem kammerorchesterbasel am Théâtre des Champs-Elysées und in Úbeda (Spanien).

Zuletzt war sie u. a. als Cherubino (Mozart: Le nozze di Figaro) in Japan und Daniel (Händel: Belshazzar) unter René Jacobs u. a. in Aix-en-provence, Innsbruck und Berlin sowie als Bradamante (Händel: Alcina) am Teatro alla Scala zu erleben.
Zukunftspläne beinhalten u. a. Cecilio ( Mozart: Lucio Silla) in Rennes.
Am Theater an der Wien sang sie bisher in Konzerten und u. a. Cornelia (Händel: Giulio Cesare) unter René Jacobs.