Sophie Karthäuser

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

les arts florissants + Sophie Karthäuser

Eröffnungskonzert 2009|10

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung William Christie
Orchester Les Arts Florissants Chœur et Orchestre
Susanna Sophie Karthäuser
Joacim Max Emanuel Cencič
First Elder William Burden
Second Elder Alan Ewing
Daniel David DQ Lee
Attendant Emmanuelle De Negri
Chelsias Maarten Koningsberger
A Judge Ludovic Provost
  1. 10.09.2009
  2. 19:00

Sophie Karthäuser

Susanna

Karthäuser SophieMit der finanziellen Unterstützung des British Council und dem belgischen Fond für Talent absolvierte die Sopranistin ihr Gesangsstudium bei Noelle Barker an der Guildhall School of Music and Drama. Sie debütierte als Barbarina (Mozart: Le nozze di Figaro) am the Théâtre Royal de la Monnaie, wo sie auch in Ravels L’Enfant et les Sortilèges unter Viotti, in Monteverdis L’Orfeo (La Musica, Euridice and Echo) mit Jacobs, Zerlina (Don Giovanni) unter K. Ono, Hanako in Hosokawas Uraufführung Hanjo und Pamina (Die Zauberflöte) unter René Jacobs. Sie sang Pamina in Lille, Serpetta (La finta giardiniera) in Berlin, Tamiri (Il re pastore) am Théâtre des Champs-Elysées und in Schürmanns Ludovicus mit der Akademie fur Alte Musik Berlin. Zukunftspläne beinhalten u.a. Debüts als Susanna (Le Nozze di Figaro) an der Opéra nationale Lyon unter Christie, in Strasbourg und beim Festival de Beaune, Nanetta (Verdi: Falstaff) und Aéglé in Lullys Thésée unter Haïm am the Théâtre des Champs-Élysées, als Ilia (Idomeneo) an der Opéra National du Rhin und beim Festival in Aix-en-Provence unter Minkowski. Konzerte gab sie u.a. mit Marriner, Christie, Jacobs, A. Jordan, Chailly, Zacharias und Hengelbrock. Ihre Einspielung von Gretry-Arien erhielt gute Kritiken und Auszeichnungen wie den diapason découverte. Cd- Projekte beinhalten u.a. Haydns Il Ritorno di Tobia unter Spering, eine Gesamtaufnahme von Mozart - Melodien mit Stephan Loges, eine CD mit Mozart – Opernarien mit dem Orchéstre de la La Monnaie und Ono und Die Schöpfung unter William Christie für Virgin. Sie erhielt den Publikumspreis bei der Wigmore Hall competition, einem international renommierten Gesangswettbewerb. Am Theater an der Wien singt sie erstmals.