Sophie Karthäuser

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

les arts florissants + Sophie Karthäuser

Eröffnungskonzert 2009|10

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung William Christie
Orchester Les Arts Florissants Chœur et Orchestre
Susanna Sophie Karthäuser
Joacim Max Emanuel Cencič
First Elder William Burden
Second Elder Alan Ewing
Daniel David DQ Lee
Attendant Emmanuelle De Negri
Chelsias Maarten Koningsberger
A Judge Ludovic Provost
  1. 10.09.2009
  2. 19:00

David DQ Lee

Daniel

Lee, David D.QDer gebürtige Kanadier sang Pastore und Speranza (Monteverdi: L’Orfeo), Athamas (Händel: Semele), Tolomeo (Händel: Giulio Cesare), Lucejo (Händel: Scipione), Liscione in Scarlattis La Dirindina und in der nordamerikanischen Erstaufführung den Ometh in Golem von John Casken beim Aspen Music Festival sowie Venus (Scarlatti: Il giardino d’amore). Er war der ‘Seer’ in der Uraufführung von Barry Truax’s elektro-akustischer Oper “Powers of Two” mit der Modern Baroque Opera Company.Er hat Händels Belshazzar unter Martin Haselböck in Halle und Pamplona, Händels Theseus an der Komischen Oper Berlin in deutscher Sprache unter Alessandro de Marchi, Vivaldis Orlando furioso unter Andrea Marcon am Concertgebouw Amsterdam sowie eine Händel-Kantate unter Kenneth Montgomery in Utrecht gesungen. 2007 sang er in Händels Radamisto in Hamburg und Messiah in Belfast unter Martin Haselböck und Prinz Orlovsky ( Strauß: Die Fledermaus) in Santiago de Chile. In Konzerten sang er u.a. Pergolesis Stabat mater in Madrid sowie viele Werke von Händel, Vivaldi und Bach, Orff, Bernstein und Williams.
Zukunftspläne beinhalten diese Saison the voice of Apollo in Brittens Death in Venice in Hamburg, Händels Orlando unter Andrea Marcon in Basel und eine Europa - Tournée mit Händels Susanna unter William Christie, in deren Rahmen er auch am Theater an der Wien erstmals auftritt. 2010 singt er u.a. an der Semperoper Dresden in Giulio Cesare.