Sophie Karthäuser

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

les arts florissants + Sophie Karthäuser

Eröffnungskonzert 2009|10

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung William Christie
Orchester Les Arts Florissants Chœur et Orchestre
Susanna Sophie Karthäuser
Joacim Max Emanuel Cencič
First Elder William Burden
Second Elder Alan Ewing
Daniel David DQ Lee
Attendant Emmanuelle De Negri
Chelsias Maarten Koningsberger
A Judge Ludovic Provost
  1. 10.09.2009
  2. 19:00

Emmanuelle De Negri

Attendant

Nach Abschluß ihres Cessostudiums studierte Emmanuelle de Negri am Nimes Conservatory Gesang und am Conservatoire superior nationale in Paris, wo sie ihr Belcanto- , Lied- und Barockrepertoire mit Susan Manoff und Olivier Reboul erarbeitete. Unter den vielen Rollen, die sie unter renommierten Dirigenten wie Alain Altinoglu, Laurence Equilbey, Gabriel Garrido und Nicolau di Figueredo seien v.a. Barbarina (Mozart: Le Nozze di Figaro), Cupidon (Offenbach: Orphée aux Enfers), Elena (Cavalli: Ercole amante), Oberto (Händel: Alcina), Miles (Britten: The Turn of the Screw ) und Clorinda (Rossini: La Cenerentola) hervorgehoben. Jüngst war sie als Youth (Destouche: Le Carnaval et la Folie ) am Ambronay und an der Opéra Comique in Paris, Yniold (Debussy: Pelléas et Mélisande ) in Tour an der Oper und Despina (Mozart: Così fan tutte) in der Inszenierung von Yann Molénat. Zukünftige Projekte beinhalten u.a. die Titelrolle in Pasquini’s Oratorium Sant’Agnese in Innsbruck, den Hirten in Puccinis Tosca und Parthenis in Offenbachs La Belle Hélène am Opernhaus in Nantes-Angers. Im Januar 2009 wird sie als Solostin in Konzerten mit Werken von Henry Purcell im Rahmen von William Christie’s Garden of Voices 2009 auftreten und Cupidon Raumeaus Orphée, einer Neuproduktion beim Festival d’Aix-en-Provence und bei der Académie européenne de musique gestalten.