Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Anne Sofie von Otter

La Grande-Duchesse de Gerolstein

Operá-bouffe in drei Akten (1867)
Musik von Jacques Offenbach (1819-1880)
Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Hervé Niquet
Orchester kammerorchesterbasel
Tenor / Sprecher Christoph Homberger
Mezzosopran Anne Sofie von Otter
Sopran Agata Wilewska
Tenor Norman Reinhardt
Tenor Karl-Heinz Brandt
Tenor Rolf Romei
Chor Ensemble des Opernchores des Theater Basel
  1. 08.01.2010
  2. 19:30

Agata Wilewska

Sopran

Agata WilewskaDie Sopranistin wurde im polnischen Gdansk geboren und ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe. Nach Beendigung ihres Studiums 2005 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Christiane Iven gab sie ihr Bühnendebüt auf der Opernbühne als Königin der Nacht (Mozart: Die Zauberflöte), die sie u.a. am Theater Nordhausen, in Osnabrück und in Lüneburg sang. Oratorien-, Galakonzerte und Liederabende im In- und Ausland wie beispielsweise bei den Osterfestspielen auf Schloss Rheinsberg, den Händelfestspiele in Göttingen, dem Schleswig Holstein Musik Festival und Wratislavia Cantans runden ihr künstlerisches Schaffen ab.

Seit der Saison 2006/2007 ist Agata Wilewska festes Ensemblemitglied des Theater Basel. Sie verkörperte dort u.a. Rollen wie die Ninette (Prokofiev: L’amour des trois oranges), Sœur Constance (Poulenc: Dialogues des Carmélites) unter der musikalischen Leitung von Cornelius Meister, Siebel (Gounod: Faust), Blondchen (Mozart: Die Entführung aus dem Serail), Mi (Lehár: Das Land des Lächelns) in einer Inszenierung von Peter Konwitschny sowie Karen Thimm (Barry: Die bitteren Tränen der Petra von Kant) in einer Inszenierung von Richard Jones. In St. Gallen verkörperte die junge Sängerin die Madame Herz in Mozarts Singspiel Der Schauspieldirektor.

In der laufenden Spielzeit gestaltet Agata Wilewska neben der Musetta (Puccini: La bohème) auch die Euridice und Echo in der Wiederaufnahme von Monteverdis L’Orfeo unter Andrea Marcon. Weiters wird sie am Theater Basel in der Schauspielproduktion Jetzt und alles zu erleben sein. Aktuell gestaltet sie in Basel die Wanda (Offenbach: La Grande-Duchesse de Gérolstein) in einer Inszenierung von Christoph Marthaler unter der musikalischen Leitung von Hervé Niquet.