Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Philemon und Baucis

Programm & Fotos

Premiere
Dienstag, 3. November 2009
20:00 Uhr

Datum auswählen:

Mo Di Mi Do Fr Sa So
November 2009
03 06 08
25 26 28
30

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Programm

Weitere Informationen:

Philemon und Baucis

Figurentheater zur Oper von Joseph Haydn

Arm aber glücklich? Auf der Suche nach Philemon und Baucis
Krise herrscht: Die Kassen sind leer, die Stimmung ist am Tiefpunkt, Verzweiflung macht sich breit – was für ein elendes Leben! Jeder noch so kleine Luxus, jedes mickrige Festchen für kaum 1.000 Leute wird einem geneidet, ja sogar schon die Prunkkarosse, die Dienerschaft ist auf ein Minimum von ein paar Hundert reduziert, in seine Ferienhäuser traut man sich schon gar nicht mehr… Von ihrer Tochter Marie Antoinette wird die Frage überliefert: „Warum machen denn die Leute einen solchen Lärm?“ „Sie können sich kein Brot mehr leisten, Majestät, sie hungern.“ „Wenn das Volk kein Brot hat, soll’s halt Kuchen essen!“ („S’ils n’ont pas de pain, qu’ils mangent de la brioche!“)

Aber die Philosophen sagen, man kann auch arm glücklich sein – mehr noch: Das wahre Glück sei nur dort zu finden! Ja, wo gibt’s denn sowas?

Also macht sich die Herrscherin Maria Theresia auf den Weg und zieht durchs Land. Aber das wahre Glück lässt sich nicht blicken. Da steigt sie mithilfe von Joseph Haydn in die Katakomben der Stadt: Hier, heißt es, sei zu finden, was sie suchet!