Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen



Premiere: Samstag, 03.06.2006 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Daniel Harding
Inszenierung Patrice Chéreau
Bühnenbild Richard Peduzzi
Kostüme Caroline de Vivaise
Licht Bertrand Couderc
Orchester Mahler Chamber Orchestra
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Fiordiligi Erin Wall
Dorabella Elina Garanca
Guglielmo Stéphane Degout
Ferrando Shawn Mathey
Despina Marie McLaughlin
Don Alfonso Ruggero Raimondi
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Juni 2006      03
05 07 09 11

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Stéphane Degout

Guglielmo

Degout, StéphaneDer Bariton studierte in Lyon am Conservatoire National Supérieur de Musique und am Atelier Lyrique de l’Opéra. Seine Karriere begann 1999 mit Papageno (Die Zauberflöte) in Aix-en-Provence. Er sang an der Opéra National de Paris (Ariadne auf Naxos), in Berlin (L’Orfeo), in Brüssel, in Salzburg und Glyndebourne (Così fan tutte) und an der Metropolitan Opera (Roméo et Juliette), am Royal Opera House Covent Garden (La cenerentola) und Théâtre Royal de la Monnaie (Pelléas et Mélisande). Seine Konzerttätigkeit ergänzt das künstlerische Schaffen. Pläne beinhalten neben anderen Korngolds Die tote Stadt in Paris. Einspielungen von ihm sind u.a. Così fan tutte oder Faurés Requiem für Naïve sowie Puccinis La Bohème. Im Theater an der Wien war er in L’Orfeo, als Guglielmo und zuletzt als Pelléas in Debussys Pelléas et Mélisande zu hören.