Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Semele

Semele

Oratorium in drei Akten (1744)
Musik von Georg Friedrich Händel

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung William Christie
Inszenierung Robert Carsen
Ausstattung Patrick Kinmonth
Licht Robert Carsen, Peter van Praet
Choreografie Philippe Giraudeau
Einstudierung Regie & Choreografie Elaine Tyler-Hall
Semele Cecilia Bartoli
Jupiter / Apollo Charles Workman
Cadmus/Somnus David Pittsinger
Ino Malena Ernman
Juno Birgit Remmert
Athamas Matthew Shaw
Iris Kerstin Avemo
Orchester Les Arts Florissants
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
September 2010
15 17 19
21

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Charles Workman

Jupiter / Apollo

Der amerikanische Tenor Charles Workman studierte in New York, debütierte 1991 als Brittens Albert Herring mit der Canadian Opera Company sowie als Elemer (Strauss: Arabella) an der Metropolitan Opera, wo er drei Spielzeiten im Ensemble war. Sein breites Repertoire umfasst u.a. Palestrina (Pfitzner: Palestrina), Mozarts Idomeneo, Flamand (Strauss: Capriccio) und Gregor (Janáček: Die Sache Makropulos). Engagements führten ihn nach München und Paris, er sang Abaris (Rameau: Les Boréades) bei den Salzburger Festspielen, Acis (Händel: Acis and Galatea) am Royal Opera House Covent Garden und trat in Anacréon (Cherubini) am Gran Teatro La Fenice auf. Sein Schaffen ist auf CD und DVD u.a. mit Glucks Armide, Händels Semele und Rossinis La Gazzetta dokumentiert. Zukunftspläne beinhalten Tempo (Händel: Il Trionfo del Tempo) in Stuttgart und an der Staatsoper Berlin, Alwa (Berg: Lulu) in Brüssel und Zemlinskys Der Zwerg in Paris.