Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Il postino

Il postino

Oper in drei Akten (2010)
Musik von Daniel Catán
Basierend auf der Novelle von Antonio Skármeta
und dem Film von Michael Radford

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Jesús López-Cobos
Inszenierung Ron Daniels
Ausstattung Riccardo Hernández
Licht Jennifer Tipton
Projektion Philip Bussmann
Choreographie David Bridel
Pablo Neruda Plácido Domingo
Matilde Neruda Cristina Gallardo-Domás
Mario Ruoppolo Israel Lozano
Beatrice Amanda Squitieri
Giorgio Federico Gallar
Dona Rosa Géraldine Chauvet
Di Cosimo Gregorio González
Marios Vater Gabriel Lautaro Osuna
Cura Alexander Kaimbacher
Thugs Juan Sebastian Acosta, Guillermo Pereyra, David Robinson, Christian Kostal
Orchester Wiener Symphoniker
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Dezember 2010
09 11
14 18
21

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Jennifer Tipton

Licht

Jennifer Tipton arbeitet für Theater, Tanz und Oper. Ihre letzten Kreationen beinhalten u.a. Gounods Romeo et Juliette (Regie: Bart Sher) bei den Salzburger Festspielen, Catáns Il postino an der Los Angeles Opera und Verdis Il Trovatore (Regie: David McVicar) an der Metropolitan Opera. Aktuelle Tanzproduktionen umfassen u.a. Taylors Three dubious memories und Scarletts Asphodel meadows sowie Theaterarbeiten u.a. Williams The Glass Menagerie (Regie: Gordon Edelstein) und Sophocles’ Oedipus the King am Clarence Brown Theatre in Tennessee. Jennifer Tipton unterrichtet Lichtdesign an der Yale School of Drama. Auszeichnungen beinhalten u.a. 2001 den Dorothy und Lillian Gish Preis, 2003 den Jerome Robbins Preis sowie 2004 den Mayors Award for Arts and Culture in New York City. 2008 wurde sie MacArthur Fellow und Gracie Fellow der United States Artist.