Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Il postino

Il postino

Oper in drei Akten (2010)
Musik von Daniel Catán
Basierend auf der Novelle von Antonio Skármeta
und dem Film von Michael Radford

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Jesús López-Cobos
Inszenierung Ron Daniels
Ausstattung Riccardo Hernández
Licht Jennifer Tipton
Projektion Philip Bussmann
Choreographie David Bridel
Pablo Neruda Plácido Domingo
Matilde Neruda Cristina Gallardo-Domás
Mario Ruoppolo Israel Lozano
Beatrice Amanda Squitieri
Giorgio Federico Gallar
Dona Rosa Géraldine Chauvet
Di Cosimo Gregorio González
Marios Vater Gabriel Lautaro Osuna
Cura Alexander Kaimbacher
Thugs Juan Sebastian Acosta, Guillermo Pereyra, David Robinson, Christian Kostal
Orchester Wiener Symphoniker
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Dezember 2010
09 11
14 18
21

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Cristina Gallardo-Domás

Matilde Neruda

Die im chilenischen Santiago geborene Sopranistin Cristina Gallardo-Domâ studierte u.a. an der Juilliard School New York und debütierte 1993 als Puccinis Suor Angelica in Europa. Seither singt sie international an den führenden Häusern das italienische Fach, u.a. in Buenos Aires, am Royal Opera House Covent Garden, Teatro alla Scala, an der Bayerischen Staatsoper, Metropolitan Opera, Opéra National de Paris, Wiener Staatsoper und bei den Salzburger Festspielen. Für ihre Darstellung von Puccinis Madama Butterfly wurde sie mit dem Laurence Olivier Award 2004 ausgezeichnet. Sie hat u.a. mit Riccardo Muti, Zubin Mehta, George Prêtre, Willy Decker und Robert Carsen gearbeitet. Einspielungen umfassen u.a. Verdis Aida unter Nikolaus Harnoncourt und Puccinis Suor Angelica unter Antonio Pappano. Derzeit singt sie u.a. de Fallas La vida breve in Valencia und Puccinis La Bohème in New York.