Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Kopfsujet The Rape of Lucretia

The Rape of Lucretia

Oper in zwei Akten (1946)
Musik von Benjamin Britten
Libretto von Ronald Duncan

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Sian Edwards
Inszenierung Keith Warner
Bühne & Kostüme Ashley Martin-Davis
Licht Mark Jonathan
Male Chorus Kim Begley
Female Chorus Angel Blue
Collatinus Jonathan Lemalu
Junius Markus Butter
Tarquinius Nathan Gunn
Lucretia Angelika Kirchschlager
Bianca Jean Rigby
Lucia Anja Nina Bahrmann
Orchester Klangforum Wien
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Februar 2011     
17 19
22 25 27

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Jonathan Lemalu

Collatinus

Lemalu, JonathanDas breite Repertoire des in Neuseeland geborenen Samoaners reicht u.a. von Händels Saul, Leporello (Mozart: Don Giovanni), Rocco (Beethoven: Fidelio), Basilio (Rossini: Il barbiere di Siviglia), Colline (Puccini: La Bohème), Porgy (Gershwin: Porgy and Bess), Bottom (Britten: A Midsummer Night’s Dream) bis zu Bartóks Herzog Blaubarts Burg. Er trat u.a. am Royal Opera House Covent Garden, der Opera Australia, Metropolitan Opera, in Lyon, bei der styriarte, in Dallas, Chicago, München und Hamburg sowie bei Festivals in Glyndebourne, Salzburg und Edinburgh auf. In Konzerten sang er u.a. mit den Berliner und New Yorker Philharmonikern sowie den Orchestern in Neuseeland, London, Paris und Tokio unter Valery Gergiev, Daniel Harding, Nikolaus Harnoncourt, Charles Mackerras, Zubin Mehta, Roger Norrington, Antonio Pappano und Simon Rattle. Am Theater an der Wien sang er u.a. Papageno (Mozart: Die Zauberflöte).