Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Il Complesso Barocco - Berenice

Dramma per musica in drei Akten (1737)
Musik von Georg Friedrich Händel
Libretto von Antonio Salvi

Premiere: Donnerstag, 27.01.2011 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Alan Curtis
Orchester Il complesso barocco
Berenice Klara Ek
Alessandro Ingela Bohlin
Demetrio Franco Fagioli
Selene Milena Storti
Arsace Mary Ellen Nesi
Fabio Anicio Zorzi Giustiniani
Aristobolo Johannes Weisser
  1. 27.01.2011
  2. 19:00

Ingela Bohlin

Alessandro

Die schwedische Sopranistin absolvierte ihre Gesangsausbildung am University College of Opera in Stockholm 2002 und debütierte am Chicago Opera Theater als Fiordiligi (Mozart: Così fan Tutte). Sie trat in Europa in der Tournee-Produktion von Wolf auf, welche von Choreograph Alain Platel kreiert wurde,
Sie sang weiters u.a. Angelica (Händel: Orlando) mit Al Ayre Espagnol; Susanna (Le nozze di Figaro) am Theatre royal de la Monnaie, Händels Il Trionfo del Tempo e del disinganno und Aspasia (Tamerlano) mit Paul McCreesh am Teatro Real, Morgana (Alcina) u.a. in Drottningholm unter Christophe Rousset; Iole (Hercules) in Paris, Wien und New York unter William Christie; Erste Dame (Die Zauberflöte) in Paris mit Marc Minkowski; die Uraufführung von Hosokawas Hanjo u.a. in Aix-en-Provence; Pamina (Die Zauberflöte) mit Jean-Christophe Spinosi; Ismene (Mitridate, re di Ponto) bei den Salzburger Festspielen mit Mark Minkowski und Bachs Matthäus-Passion beim Glyndebourne Festival.
Sie ist eine gefragte Konzertsängerin und ist u.a. mit Les Talens Lyriques und Christophe Rousset; mit dem Swedish Radio und dem Malmö Symphony Orchestra, mit Ivor Bolton in Salzburg in Mozarts Orchestrierung des Messiah, Mozarts Messe in C-Moll mit dem Mozarteum Orchester; Bachs Weihnachtsoratorium mit dem Tonhalle Orchester Zürich und Paul McCreesh und mit einer Bruckner-Messe auf Tournee ( inklusive Aufnahme) mit dem Orchestre des Champs-Élysées und Philippe Herreweghe aufgetreten.
Aktuelle Engagements beinhalten Ilia (Idomeneo, Re di Creta) in Brüssel, Poppea (Monteverdi: L’incoronazione di Poppea) in Drottningholm und Anne Truelove (Strawinski: The Rake’s Progress) an der Gothenburg Opera.
Am Theater an der Wien sang sie zuletzt 2010 Drusilla (Monteverdi: L’incoronazione di Poppea).