Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Rodelinda Kopfsujet

Rodelinda, Regina de´ Longobardi

Dramma per musica in drei Akten (1725)
Musik von Georg Friedrich Händel
Text von Niccoló Francesco Haym

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Nikolaus Harnoncourt
Inszenierung Philipp Harnoncourt
Ausstattung Herbert Murauer
Mitarbeit Ausstattung Barbara Pral
Licht Bernd Purkrabek
Choreografie Thom Stuart
Rodelinda Danielle de Niese
Bertarido Bejun Mehta
Grimoaldo Kurt Streit
Garibaldo Konstantin Wolff
Eduige Malena Ernman
Unulfo Matthias Rexroth
Flavio Luis Neuhold
Flavio´s friend Angelo Margiol
Hausbewohner Irene Budischowsky
Hausbewohner Daniela Klassen
Hausbewohner Lisa Mersi
Hausbewohner Andreas Gräbe
Hausbewohner Adem Karaduman
Hausbewohner Eric Lomas
Hausbewohner Rochus Weiser
Orchester Concentus Musicus Wien
Mo Di Mi Do Fr Sa So
März 2011
20
22 24 26
29 31

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Danielle de Niese

Rodelinda

De Niese, DanielleDie australisch-amerikanische Sopranistin studierte u.a. im Opernstudio der Metropolitan Opera, wo sie 19-jährig debütierte und u.a. Euridice (Gluck: Orfeo ed Euridice), Cleopatra (Händel: Giulio Cesare) wie auch in Paris, Glyndebourne und Chicago sang. Sie trat als Nanetta (Verdi: Falstaff) in Santa Fe, Lauretta (Puccini: Gianni Schicchi) in Los Angeles, Händels Semele und Ginevra (Ariodante) in Paris, Poppea (Monteverdi: L’incoronazione di Poppea) in Glyndebourne, Madrid und Zürich, Titania (Britten: A Midsummer Night’s Dream) in Chicago und Susanna (Mozart: Le nozze di Figaro), Zerlina (Don Giovanni) und Despina (Così fan tutte) an De Nederlandse Opera, in Prag, Tokio und New York auf. In Konzerten war sie u.a. mit dem Cleveland Orchestra zu hören. 2007 erschien ihre Debüt-CD Handel Arias bei Decca. Am Theater an der Wien debütierte sie 2008 als Ginevra.