Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang 2011 Sujet



Premiere: Sonntag, 17.04.2011 - 20:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Walter Kobéra
Inszenierung Hendrik Müller
Bühne & Kostüme Matthias Werner
Choreographie Nikolaus Adler
Licht Norbert Chmel
Einstudierung Konzertchor Michael Grohotolsky
Einstudierung Knabenchor Johannes Mertl
Zelebrant Alexander Kaimbacher
Street People Rebecca Nelsen, Bibiana Nwobilo, Simona Eisinger, Anna Clare Hauf, Marion Fechter, Manuela Leonhartsberger, Marko Formanek, Abdul Candao, Martin Piskorski, Georg Leskovich, Dieter Kschwendt-Michel, Andreas Kammerzelt
Knabensolo Leonid Sushon
Chor Wiener Kammerchor (Ltg. Michael Grohotolsky)
Chor Opernschule der Wiener Staatsoper
Orchester amadeus ensemble-wien
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2011
17
19 22
25

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Norbert Chmel

Licht

Norbert ChmelNorbert Chmel studierte in der Abteilung Film- und Fernsehen an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seit 1989 arbeitet er freiberuflich als Lichtdesigner und gründete 1991 die LDE Vienna GmbH und arbeitet gleichermaßen für Theater, Oper, Architektur und Ausstellungen. An der Kunstuniversität Graz unterrichtet er „Lichtdesign“ für die Bühnenbildklasse von Hans Schavernoch. Er wurde für Produktionen der Wiener Festwochen, der Wiener Kammeroper, der Festivals KlangBogen und OsterKlang Wien, sowie der Bregenzer und Salzburger Festspielen engagiert. 2014 setzt er seine intensive Zusammenarbeit mit der Neuen Oper Wien mit Punch & Judy (Birtwistle) in der Kammeroper und Orest (Trojahn) im Museumsquartier fort. 2012 war er im Theater an der Wien bei Offenbachs Le contes d’Hoffmann für das Licht verantwortlich.