Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Klangforum Wien

Festliche Tage Alter Moderne 2 "nach Osten..."

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Emilio Pomàrico
Orchester Klangforum Wien
Sopran Marisol Montalvo
Bariton Dimitrij Solowjow
Sprecher Michael Dangl
Orchester Klangforum Wien
  1. 25.03.2011
  2. 19:30

Marisol Montalvo

Sopran

Marisol Montalvo wurde in Long Island (U.S.A.) geboren und studierte am Mannes College of Music und am Opernstudio Zürich (1995-1997). Sie gewann die „Metropolitan Opera Council Auditions“ und war u.a. beim Belvedere-Wettbewerb in Wien Finalistin.
Marisol Montalvo trat am Opernhaus Zürich auf, beim Glyndebourne Festival (Esmeralda in Smetanas Die verkaufte Braut), beim KlangBogen in Wien (Bella Giretti in Lehárs Paganini) sowie in Mannheim (Blondchen in Die Entführung aus dem Serail). Sie sang in Dortmund u.a. Meyerbeers Dinorah, Adele (Strauß: Die Fledermaus), Euridice (Gluck: Orfeo ed Euridice), Ascagne (Berlioz: Les Troyens) und beim Chautauqua Opera Festival Elvira (Rossini: L’Italiana in Algeri). Ihre Partien beinhalten weiters u.a. Adina (L’Elisir d’amore), Marie (La fille du regiment), Despina (Cosi fan tutte) und Pamina (Die Zauberflöte).
2000-2001 sang sie Chaynes Cecilia in Nancy, Monte Carlo und Liège, Pamina in Dortmund und Gilda (Verdi: Rigoletto) in Belgien. Sie trat in Purcells Dido and Aeneas in Genf und Caen auf, in Liebermanns Freispruch für Medea an der Opéra de la Bastille, als princesse (Ravel: L’enfant et les sortileges) in Madrid und Barcelona, als Marzelline (Beethoven: Fidelio) in Baden-Baden sowie in Bernsteins West Side Story in Bregenz.
Großen Erfolg feierte sie als Bergs Lulu in Toulouse und verkörperte diese auch in Paris sowie 2010 am Theater Basel. Mit dem Orchéstre de Paris unter Christoph Eschenbach gab sie Konzerte in Peking und sang 2004 mit dem Philadelphia Orchestra Werke von Dalbavie und Pintschers Herodiade-Fragmente. An der Deutschen Oper Berlin debütierte sie als Lulu 2005 und sang u.a. Orffs Carmina Burana ebenda.
Sie sang unter Placido Domingo in Washington Zerlina (Don Giovanni) 2007, in Berlin Nachtigall (Braunfels: Die Vögel), 2009 Verdis Falstaff in Sao Paolo, und wird im Juni 2010 u.a. die Fiakermilli (Strauss: Arabella) unter Ulf Schirmer singen.