The King´s Consort - Ottone

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Ottone, Re di Germania

Handlung

Mittwoch, 17. November 2010
19:00 bis ca. 22:00 Uhr
(Pause ca. 20:30 Uhr)

  1. 17.11.2010
  2. 19:00

Handlung

Machtgier, Intrigen und falsche Identitäten sind in der Opera seria unverzichtbar, aber in Ottone werden die Zuschauer in besonderem Maße in Atem gehalten: Der deutsche König Ottone will durch seine Heirat mit Teofane, der Tochter des oströmischen Kaisers, seine Macht bis nach Rom erweitern. Gismonda, die Witwe des vertriebenen italienischen Königs, will hingegen ihrem Sohn Adalberto die Herrschaft mit einer List sichern: Sie stellt Teofane, die in ihren Bräutigam bislang nur per Bild verliebt ist, Adalberto als Ottone vor. Daraus entstehen komplizierteste Verwicklungen um Liebe und Politik, die Händel musikalisch mitreißend schildert. Ottone war eine seiner beliebtesten Opern, viele Melodien wurden so populär, dass sie überall in London gepfiffen und geträllert wurden. Mit Ottone verbindet sich auch eine der bekanntesten Anekdoten um Händel: Francesca Cuzzoni, die neue Primadonna, beschwerte sich über die Qualität ihrer Auftrittsarie. Händel packte sie und drohte, sie aus dem Fenster zu werfen. Sie lenkte ein und begründete mit jener erst abgelehnten Arie „Falsa imagine“ ihren Ruhm als eine der ausdrucksvollsten Sängerinnen ihrer Zeit.