Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Arme Leute

Handlung & Fotos

Premiere
Mittwoch, 29. September 2010
20:00 bis ca. 21:00 Uhr
(keine Pause)
"HÖLLE" (Großer Pausenraum im Souterrain
des Theater an der Wien)

Datum auswählen:

Mo Di Mi Do Fr Sa So
September 2010     
29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Handlung

Makar und Warwara leben beide in ärmlichsten Verhältnissen. Warwara wurde von einem reichen Gutsbesitzer verführt und dann sitzengelassen. Sie sträubt sich dagegen, als Prostituierte ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Der einsame Beamte Makar hilft ihr durch Geldzuwendungen. Nach außen hin erscheint ihr Verhältnis eindeutig: Ein älterer Mann hält ein junges Mädchen aus. Um nicht weiteres Gerede der Nachbarschaft zu provozieren, beschränken sie ihren Kontakt auf gelegentliche Blicke von Fenster zu Fenster – darüber hinaus schreiben sie einander Briefe. Auf diesem Weg lernen sie sich immer besser kennen, sie schildern ihre Lebensgeschichten, beschreiben ihre Hoffnungen und Ängste und tauschen sich aus über die guten und schlechten menschlichen Erfahrungen, die sie gemacht haben. So entsteht eine Nähe und Vertrautheit, die nach und nach zu tiefer Zuneigung wird. Auf die Dauer reicht jedoch das Geld des Beamten für ein solches Leben nicht aus. Schließlich macht der Gutsbesitzer, der Warwara einst verführte, der jungen Frau einen Heiratsantrag, weil er Erben für seinen Hof braucht. Warwara willigt ein.