Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Henschel, Wenn ich sein

"Wenn ich sein Antlitz sehe"

Besetzung

Schauspieler Rolle
Idee und Konzept Dietrich Henschel und Clara Pons
Inszenierung und filmische Realisation Clara Pons
Bariton Dietrich Henschel
Klavier Fritz Schwinghammer
  1. 16.12.2010
  2. 19:30

Dietrich Henschel

Bariton

Henschel, DietrichDer Bariton Dietrich Henschel begann seine internationale Karriere 1997 mit zwei Opernproduktionen, in denen er die Titelpartie gestaltete: Henzes „Der Prinz von Homburg“ an der Deutschen Oper Berlin und Busonis „Doktor Faust“ an der Opéra National de Lyon, eine Produktion, die später auch auf CD erschien und für die der Künstler mit einem Grammy Award ausgezeichnet wurde. Seither tritt Dietrich Henschel regelmäßig an den wichtigsten Opernbühnen Europas auf. Sein außerordentlich vielseitiges Opernrepertoire reicht von Monteverdi über Mozart und Wagner bis hin zu zeitgenössischen Werken.
Mit ebenso großem Erfolg widmet sich Dietrich Henschel dem Lied- und Konzertgesang. Als Solist konzertiert er regelmäßig mit internationalen Spitzenorchestern (u.a. Orchestre de Paris, London Symphony Orchestra, Berliner Phlharmoniker, Wiener Philharmoniker, Concertgebouworkest Amsterdam) unter Dirigenten vom Range eines Nikolaus Harnoncourt, John Eliot Gardiner, Marek Janowski, Christoph Eschenbach, Kent Nagano oder Zubin Mehta. Bei seinen zahlreichen Liederabenden zählen zu seinen bevorzugten Klavierpartnern Fritz Schwinghammer, mit dem er vor kurzem Schuberts Schwanengesang veröffentlicht hat, sowie Michael Schäfer und Steven Osborne.
Die Diskografie von Dietrich Henschel zeichnet sich durch ihre stilistische Vielfalt aus und umfasst Musik aus allen Epochen. Seit einiger Zeit tritt Dietrich Henschel auch als Dirigent auf. Er leitete erfolgreich Konzerte in Paris, Salamanca, Rouen, und Brüssel. Seine erste CD als Dirigent, die er für das Label Naive/Ambroisie eingespielt hat, widmet sich Werken für Kammerensemble, darunter Arnold Schönbergs Strauss-Walzer-Bearbeitungen und die Urfassung des Siegfried-Idylls von Richard Wagner.