Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Messiah Sujet

Musik von Georg Friedrich Händel
Libretto von Charles Jennens nach der Heiligen Schrift
© Julie May Queen

Premiere: Freitag, 27.03.2009 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Jean-Christophe Spinosi
Inszenierung Claus Guth
Ausstattung Christian Schmidt
Licht Jürgen Hoffmann
Dramaturgie Konrad Kuhn
Choreographie Ramses Sigl
Sopran Susan Gritton
Sopran Cornelia Horak
Knabensopran Martin Pöllmann
Tenor Richard Croft
Altus Bejun Mehta
Bass Florian Boesch
Tänzer Paul Lorenger
Gebärdendarstellerin Nadia Kichler
Ensemble Ensemble Matheus
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
März 2009     
27 29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Richard Croft

Tenor

Der amerikanische Tenor Richard Croft singt u.a. an der Metropolitan Opera, Opéra national de Paris, Staatsoper Berlin, Oper Zürich, Carnegie Hall, bei den Festivals in Glyndebourne und Salzburg u.a. mit dem Cleveland Orchestra, Boston Symphony Orchestra sowie dem New York Philharmonic Orchestra Werke von Händel bis zur Moderne. Sein Repertoire umfasst u.a. Mozarts Idomeneo, Re di Creta unter Marc Minkowski mit Les Musiciens du Louvre in Aix-en-Provence, Gandhi (Glass: Satyagraha) in New York, Händels Ariodante in San Francisco, Werke von Beethoven unter Rafael Frühbeck de Burgos in Tanglewood und unter Leonard Slatkin mit dem National Symphony Orchestra, Don Ottavio (Mozart: Don Giovanni) an der Seattle Opera, Haydns Armida in Salzburg sowie Beethovens An die ferne Geliebte an der University of North Texas, wo er seit 2004 unterrichtet. Eine Aufnahme als Idomeneo für Harmonia Mundi unter René Jacobs erscheint dieses Jahr.