Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang 2011 Sujet

Die Legende von der heiligen Elisabeth

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Martin Haselböck
Elisabeth Annette Dasch
Sophie Magdalena Anna Hofmann
Landgraf Ludwig, Friedrich II. von Hohenstraufen, Ungarischer Magnat, Der Senechal Daniel Schmutzhard
Landgraf Hermann Andreas Wolf
Ensemble Wiener Akademie
Ensemble Wiener Singakademie
  1. 20.04.2011
  2. 19:30

Daniel Schmutzhard

Landgraf Ludwig, Friedrich II. von Hohenstraufen, Ungarischer Magnat, Der Senechal

Der österreichische Bariton studierte in Innsbruck bei Karlheinz Hanser und bei Ralf Döring an der Universität für Musik und darstellende Kunst. Bereits während des Studiums sang er an der Wiener Kammeroper, an der Neuen Oper Wien und an der Volksoper Wien ein Repertoire von Barock (Blow: Venus und Adonis) über Operette (Lehár: Die lustige Witwe) bis zu zeitgenössischer Oper (Tippett: The Knot Garden).

2006 wurde er in die Académie des Festivals von Aix-en-Provence aufgenommen, wo er auch zu den Preisträgern gehörte. Sein Konzertrepertoire reicht von Lied, Messen und Oratorien über Faurés Requiem bis hin zu Mahlers Lieder eines fahrenden Gesellen.

Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, u.a. des Mozart-Wettbewerbes in Salzburg, des Internationalen Gesangswettbewerbs Das Lied, infolge dessen er auch in Köln, Baden-Baden und am Wiener Musikverein auftrat.

Seit 2006 sang er an der Volksoper Wien u.a. Papageno (Mozart: Die Zauberflöte), Ping (Puccini: Turandot), Dr. Falke (Strauss: Die Fledermaus), Figaro (Rossini: Il barbiere di Siviglia), Harlekin (Strauss: Ariadne auf Naxos) oder Pantalon (Prokofjew: Die Liebe zu den drei Orangen). Er hat u.a. mit Bertrand de Billy, Leopold Hager, René Jacobs, Josef Ernst Köpplinger, Sebastian Weigle, Franz Welser-Möst und Jossi Wieler gearbeitet. Er gastierte bei den Tagen der Alten Musik Innsbruck, bei den Salzburger Festspielen, bei der Glyndebourne Touring Opera und sang 2009 Pagageno unter René Jacobs in Aix-en-Provence, Berlin und Paris. Jüngst ist diese Produktion auf CD erschienen.

2010/11 wird er u.a. Zacharias in Linjamas Die Geburt des Täufers (Uraufführung) beim Carinthischen Sommer sowie Danilo an der Volksoper Wien singen. Am Theater an der Wien sang er zuletzt 2007 in Poulencs Dialogues des Carmélites.