Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Orlando furioso

Dramma per musica in drei Akten (1727)

Musik von Antonio Vivaldi
Libretto von Grazio Braccioli

Premiere: Samstag, 22.10.2011 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Jean-Christophe Spinosi
Orlando Delphine Galou
Alcina Marina de Liso
Bradamante Kristina Hammarström
Ruggiero Iestyn Davies
Medoro Blandine Staskiewicz
Angelica Veronica Cangemi
Astolfo Christian Senn
Orchester Ensemble Matheus
  1. 22.10.2011
  2. 19:00

Blandine Staskiewicz

Medoro

Nach dem Studium am Conservatoire Supérieur in Paris debütierte die französische Mezzosopranistin Blandine Staskiewicz als Dorabella (Mozart: Così fan tutte) an der Opéra Eclaté, sang die Zweite Dame (Die Zauberflöte) in Paris und Siebel (Gounod: Faust) in Saint-Étienne. Nach Auszeichnungen beim Concours Baroque international de Chimay und bei Voix d’Or 2001 trat sie beim Jardin des Voix unter William Christie auf und sang Händels Athalia beim Festival d’Ambronay, in Paris und Europa unter Marc Minkowski, Kent Nagano und Hervé Niquet.

Ihre Rollen beinhalten u.a. Loena (Offenbach: La Belle Hélène) und Olga (La Grande Duchesse de Gerolstein) am Théâtre du Châtelet, Annio (Mozart: La clemenza di Tito) in Metz, Medoro (Vivaldi: Orlando furioso) und Ottone (Griselda) in Paris mit dem Ensemble Matheus, Frédérick (Thomas: Mignon) in Toulouse, Destouches’ Callirhoé sowie Marais Sémélé in Beaune und Paris. 2007 sang sie u.a. Oreste (La Belle Hélène) in Strassburg, Aloès (Chabrier: L’Etoile) an der Opéra Comique und Ravels L’Enfant et les Sortilèges in Montréal. 2008 trat sie als Stéphano (Gonoud: Roméo et Juliette) in Toulon, als Piacere (Händel: Il Trionfo del Tempo e del Disinganno), als Enrico (Rossini: Elisabetta, regina d’Inghilterra) am Théâtre Royal de La Monnaie und als Cherubino (Mozart: Le nozze di Figaro) in Toulouse auf.

Jüngst gestaltete sie u.a. Sainte Marie (Berlioz: L’Enfance du Christ) in Toulon, Aloès (L’Etoile) in Genf, Despina (Così fan tutte) in Avignon, Massenets Cendrillon in Paris und Urbain (Meyerbeer: Les Huguenots) in Brüssel. Aktuelle und zukünftige Engagements beinhalten u.a. Medoro (Orlando furioso) und Porporas Semiramide riconosciuta in Beaune, Metella (Offenbach: La Vie Parisienne) in Lyon, Lazuli (L’Etoile) in Bergen, die Zweite Dame (Die Zauberflöte) und Mercédès (Bizet: Carmen) in Marseille sowie Vivaldis Farnace am Théâtre des Champs-Elysées.