Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Jephtha

Jephtha

Oratorium in drei Akten (1752)

Musik von Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Libretto von Thomas Morell

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung William Christie
Iphis Katherine Watson
Storge Kristina Hammarström
Jephtha Kurt Streit
Zebul Neal Davies
Hamor David DQ Lee
Engel Rachel Redmond
Orchester Les Arts Florissants
  1. 17.11.2011
  2. 19:00

Kurt Streit

Jephtha

Streit, KurtSeine ganze Karriere über als einer der führenden Mozartspezialisten bekannt, hat sich Kurt Streit im Laufe der Jahre ein sehr breites Repertoire erarbeitet, das neben den Titelpartien in Idomeneo, Re di Creta, Lucio Silla und La clemenza di Tito, die er immer noch gestaltet, u.a. von Monteverdi bis Wagner, Händel bis Janáček, Haydn, Pfitzner, Berlioz und Offenbach reicht. Er hat international an den wichtigsten Opernbühnen und Konzerthäusern gesungen und kehrt seit seinem Debüt 1989 als Belmonte (Mozart: Die Entführung aus dem Serail) gerne an das Theater an der Wien zurück, wo er u.a. als Haydns Orlando paladino, Florestan (Beethoven: Fidelio), Aschenbach (Britten: Death in Venice) und zuletzt als Eisenstein (Strauß: Die Fledermaus) 2010 zu erleben war, den er demnächst an der Wiener Staatsoper singen wird. Als Sohn US-amerikanischer Eltern in Japan geboren, wurde Kurt Streit 2005 österreichischer Staatsbürger und lebt mit seinem Sohn in der Steiermark.