Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Il Testamento di Catone

Catone in Utica

Dramma per musica in drei Akten (1737)

Musik von Antonio Vivaldi
Libretto von Pietro Metastasio

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Federico Maria Sardelli
Catone Magnus Staveland
Marzia Sonia Prina
Emilia Loriana Castellano
Cesare Paolo Lopez
Arbace Nicki Kennedy
Fulvio Antonio Giovannini
Orchester Modo Antiquo
Aufführungsmaterial Bernardo Ticci
  1. 16.12.2011
  2. 19:00

Nicki Kennedy

Arbace

Nicki Kennedy studierte Spanisch an der Bristol University und Gesang an der Royal Scottish Academy of Music and Drama und am Royal College of Music.
2010/11 singt sie u.a. in Frankreich und am Concertgebouw Monteverdis Vespern von 1610 mit der Academy of Ancient Music, Händels Theodora am Barber Institute, Konzerte mit Bach Kantaten in Schweden mit der Kölner Akademie und Vivaldi in Wien mit Modo Antiquo. Weiters singt sie mit der Netherlands Bach Society, Händel-Kantaten mit The Brook Street Band an der Wigmore Hall, welche sie auch auf CD aufnimmt, Händels Amadigi di Gaula und Purcells King Arthur mit der Lautten Compagney, Vivaldis Juditha Triumphans und Gloria mit Modo Antiquo bei Festivals in Potsdam und Santiago de Compostela. Mit der Academy of Ancient Music am King’s College Cambridge singt sie beim Easter Festival und mit dem Dante Quartet am King’s Place in London.
Sie hat u.a. Bachs Weihnachts-Oratorium und Johannes-Passion, Händels Messiah mit Le Parlement de Musique, Canteloubes Chants d’Auvergne mit dem Royal Philharmonic Orchestra, Pergolesis Stabat Mater mit dem Orchestra filarmonico di Torino, Haydns Die Schöpfung mit dem Orchéstre des Champs–Elysées, Mozarts Vesperae solemnes de confessore beim Sylvanes Festival, Vivaldi-Kantaten mit Les Musiciens du Louvre, Poulencs Gloria am King’s College Cambridge und Meders Matthäus-Passion in Los Angeles.
Sie hat Rollen wie u.a. Händels Semele am Teatru Manoel, Malta, Amore (Monteverdi: L’incoronazione di Poppea) am Megaron in Athen, La musica ( (L’Orfeo) mit dem Purcell Quartet in Japan, Vagaus (Vivaldi: Juditha Triumphans), Angelica (Orlando Furioso) und Lucio (Tito Manlio) mit Il Modo Antiquo beim Barga Festival und Lubanara (Der Stein der Weisen) mit Collegium Musicum 90 gesungen. Weitere Rollen sind Zerlina (Mozart: Don Giovanni) Pamina (Die Zauberflöte), 1. Knappe (Wagner: Parsifal) und Belinda (Purcell: Dido and Aeneas) und Riana (Handel: Madigan di Gaula) mit der Lautten Compagney.
Sie ist auf CD u.a. als prêtresse (Gluck: Iphigénie en Tauride), in Rodrigos Ausencias de Dulcinea und Himnos de los neofitos de Qumran mit dem Royal Philharmonic Orchestra, Matthesons Der liebreiche und geduldige David, in Tito Manlio, Arsilda, Regina di Ponto, Judita Triumphans und Orlando Furioso mit Il Modo Antiquo dokumentiert.