Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Deidamia

Deidamia

Melodramma in drei Akten (1741)

Musik von Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Libretto von Paolo Antonio Rolli

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Alan Curtis
Deidamia Karina Gauvin
Ulisse Marie-Claude Chappuis
Achille Klara Ek
Nerea Roberta Mameli
Fenice Johannes Weisser
Licomede Antonio Abete
Orchester Il complesso barocco
  1. 30.01.2012
  2. 19:00

Marie-Claude Chappuis

Ulisse

Die Schweizerin studierte in Freiburg und am Mozarteum bei Breda Zakotnik, bevor sie in Innsbruck u.a. Bizets Carmen sang. Sie arbeitet u.a. mit Riccardo Muti, John Eliot Gardiner sowie dem Freiburger Barockorchester, der Akademie für Alte Musik Berlin und dem Concertgebouworkest. Ihr Repertoire umfasst u.a. Prosperina (Monteverdi: L’Orfeo) in Berlin, Ottavia (L’incoronazione di Poppea) in Brüssel, Sesto (Mozart: La clemenza di Tito) und Lazuli (Chabrier: L’étoile) in Zürich sowie Idamante (Mozart: Idomeneo) bei der styriarte unter Nikolaus Harnoncourt. Gastauftritte führten sie u.a. an das Théâtre des Champs-Élysées, nach New York sowie zu den Festivals in Beaune, Innsbruck, Salzburg und Aix-en-provence. Unter René Jacobs hat sie Annio (La clemenza di Tito) und Telemanns Brockes-Passion eingespielt. Am Theater an der Wien war sie zuletzt im Rahmen der Barocken Festtage 2008 unter Ton Koopman und 2009 in Neumeier / Bachs: Weihnachtsoratorium zu erleben und als Ramiro (Mozart: La finta giardiniera) unter René Jacobs zu erleben.