Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Il giustino

Il Giustino

Dramma per musica in drei Akten (1724)

Musik von Antonio Vivaldi (1678-1741)
Libretti von Niccolò Beregani und Pietro Pariati

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Stefano Molardi
Konzertmeister Jonathan Guyonnet
Anastasio Ileana Mateescu
Arianna Maria Grazia Schiavo
Giustino Marina De Liso
Leocasta Sabina Puértolas
Vitaliano Ed Lyon
Andronico Varduhi Abrahamyan
Amanzio | La Fortuna Lucia Cirillo
Polidarte |Voce di Vitaliano Seniore Vincent Lesage
Orchester I Virtuosi delle Muse
Aufführungsmaterial Bernardo Ticci
  1. 21.02.2012
  2. 19:00

Varduhi Abrahamyan

Andronico

Varduhi Abrahamyan Die in Erivan in eine Musikerfamilie geborene Sängerin schloß ihre Ausbildung im Opern- und Liedfach am Konservatorium ihrer Heimatstadt ab.
Danach beschloß sie, sich in Frankreich niederzulassen und erhielt den Prix du Conservatoire de Marseille in der Klasse von Claude Méloni.
Auf der Opernbühne debütierte sie in Erivan als Olga (Tschaikowski: Eugen Onegin), dann trat sie in verschiedenen Konzerten in Europa mit italienischen, französischen und russischen Werken auf.
Nach einer Reihe von Vorsingen wurde sie zu allererst von Marc Minkowski engagiert, um mit ihm de Falls L’Amour Sorcier am Théâtre du Châtelet zu singen.
Sie stand als Polinesso (Händel: Ariodante) am Grand-Théâtre de Genève unter Montgomery auf der Bühne sowie als Pauline (Tschaikowski: Pique Dame) am Capitole de Toulouse, als Rossweisse (Wagner: Die Walküre) an der Opéra National du Rhin, als Bersi (Giordano: Andrea Chenier) am Capitole de Toulouse, als Maddalena (Verdi: Rigoletto) an der Opéra de Paris, der Opéra de Nancy und am Théâtre de Caen und sang Nerestano (Bellini: Zaïra) beim Festival de Montpellier und bei Radio France.
Jüngst sang sie Händels Rinaldo am Théâtre des Champs Elysées und in Köln, Bersi (Giordano: Andrea Chenier), Page (Strauss: Salomé) und Cornelia (Händel: Giulio Cesare) unter Haïm an der Opéra National de Paris sowie Goffredo (Rinaldo) in Glyndebourne. Ihre Zukunftspläne beinhalten u.a. Mantovanis khmatova in Paris.