Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Telemaco - Illustration

Telemaco

Dramma per musica in zwei Akten (1765)

Musik von Christoph Willibald Gluck
Libretto von Marco Coltellini

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung René Jacobs
Inszenierung Torsten Fischer
Ausstattung Vasilis Triantafillopoulos, Herbert Schäfer
Licht Diego Leetz
Dramaturgie Herbert Schäfer
Ulisse Rainer Trost
Telemaco Bejun Mehta
Merione Anett Fritsch
Asteria Valentina Farcas
Circe Alexandrina Pendatchanska
Penelope Anna Franziska Srna
Orchester Akademie für Alte Musik Berlin
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Februar 2012     
19
22 24
27 29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Anett Fritsch

Merione

Anett FritschDie in Plauen in der ehemaligen DDR geborene Sopranistin erhielt ihre Ausbildung in Ihrer Heimat und ab 2004 in Leipzig sowie bei Ruth Ziesak.
2001 gewann sie den Bach Wettbewerb Leipzig und trat am Theater Plauen/Zwickau 2001 - 2004 in Opern (Verdi: Aida, Puccini: Tosca, Bizet: Carmen) und im Schauspiel (z.B. Magd, Kleist: Der zerbrochene Krug) auf. 2006 und 2007 gewann sie den Wettbewerb der Kammeroper Schloss Rheinsberg und sang dort Despina (Mozart: Così fan tutte) und Adina (Donizetti: L’elisir d’amore).In Leipzig sang sie 2007/08 u.a. Humperdincks Hänsel und Gretel sowie in Wagners Parsifal. 2008/09 debütierte sie u.a. als Mimi (La Bohème) in Bielefeld und Marzelline (Beethoven: Fidelio) in Erl. Seit 2009 ist sie im Ensemble der Deutschen Oper am Rhein, wo sie u.a. Brittens Peter Grimes und Lehárs Die lustige Witwe, sowie in Die Zauberflöte und Wagners Parsifal singt.