Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Hamlet - Illustration

Hamlet

Opéra in fünf Akten (1868)
Musik von Ambroise Thomas
Libretto von Michel Carré und Jules Barbier nach William Shakespeare

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Marc Minkowski
Inszenierung Olivier Py
Ausstattung Pierre-André Weitz
Licht Bertrand Killy
Hamlet Stéphane Degout
Ophélie Christine Schäfer
Claudius Phillip Ens
La Reine Gertrude Stella Grigorian
Polonius Pavel Kudinov
Laërte Frédéric Antoun
Le Spectre Jerôme Varnier
Horatio | Premier Fossoyeur Martijn Cornet
Marcellus | Deuxième Fossoyeur Julien Behr
Schauspieler Randolf Destaller, Uli Kirsch, Ingo Raabe, Daniel Ruben Rüb, Pavel Strasil & Marcus Wagner
Orchester Wiener Symphoniker
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2012     
23 26 28
30

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Stella Grigorian

La Reine Gertrude

Die georgische Mezzosopranistin begann ihre Karriere im Ensemble der Wiener Staatsoper (1998-2006) und der Oper Frankfurt, wo sie sich ein großes Repertoire erarbeitete, von Cherubino (Mozart: Le nozze di Figaro) über Rosina, Cenerentola (Rossini) bis hin zu Adalgisa (Bellini: Norma), Giulietta (Offenbach: Les contes d’Hoffmann) und Charlotte (Massenet: Werther). Als Carmen (Bizet) war sie in Wien, Hamburg, Savonlinna, Catania und Kopenhagen zu hören. Sie trat im Wiener Musikverein und Konzerthaus sowie bei den Salzburger Festspielen auf und arbeitete u.a. mit Riccardo Muti, Seiji Ozawa, Bertrand de Billy und Kirill Petrenko. Aufnahmen umfassen Korngolds Die tote Stadt und Dukas’ Ariane et Barbe-Bleue. Jüngst sang sie in Lyon Brangäne (Wagner: Tristan und Isolde) und an der Staatsoper Berlin Orlofsky (J. Strauss: Die Fledermaus). Am Theater an der Wien sang sie 2011 den Tod (Auerbach: Gogol).