Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Svatební Kosile

Svatební Košile (Die Geisterbraut )

Dramatische Kantate (1885)

Musik von Antonín Dvořák
Text nach der Dichtung von Karel Jaromir Erben

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Tomáš Netopil
Das Mädchen Maria Porubcinova
Der Tote Ladislav Elgr
Der Erzähler Ivan Kusnjer
Orchester Prager Philharmonie
Chor Prager Philharmonischer Chor
  1. 27.04.2012
  2. 19:00

Prager Philharmonie

Orchester

Das Prague Philharmonia Orchestra wurde 1994 von Jiří Bělohlávek gegründet, welcher bis 2005 die Stelle des Chefdirigenten inne hatte und das Orchester bis heute als Künstlerischer Leiter maßgebend prägt. Unter seiner Leitung wurde das junge Orchester, welches als privater Verein geführt wird und deren Musiker Großteils seit der Gründung mitwirken, schnell zu einem wichtigen Fixpunkt im Prager Musikleben. Zusätzlich zu den ABO-Konzerten im Prager Rudolfinum, hat das Orchester als einziges in Prag eigene Konzertreihen für zeitgenössische Musik sowie Kammermusik.

Nach dem Wechsel von Jiří Bělohlávek zum BBC Symphony Orchestra London, waren der Schweizer Kaspar Zehnder und seit 2008 der junge Tscheche Jakub Hrůša Chefdirigenten.

Das Orchester ist regelmäßig Gast beim Rheingau Musikfestival, beim Schleswig Holstein Festival, bei den BBC Proms und beim Festival Prager Frühling, welches von ihm 2010 mit Smetanas Má Vlast eröffnet wurde. 2011 / 12 beinhalten wichtige Auftritte u.a. Konzerte am Kennedy Center Washington, eine konzertante Aufführung von Beethovens Fidelio beim Prager Frühling und eine Konzerttournee nach Japan. Das Repertoire des Orchesters reicht von der Wiener Klassik und deren tschechischen Vertretern über die tschechischen Romantiker Dvořák, Suk und Smetana bis hin zu Janáček sowie Martinů. Zu Künstlern, welche mit dem Prague Philharmonia Orchestra zusammenarbeiten, gehören u.a. Milan Turković, Vladimir Ashkenazy, Yefim Bronfman, Andras Schiff, Maxim Vengerov, Shlomo Mintz, Isabelle Faust, Mischa Maisky, Magdalena Kožená, Dagmar Pecková und Anna Netrebko. Das Prague Philharmonia Orchestra hat zahlreiche CDs bei den Labels Supraphon, Harmonia Mundi und Deutsche Grammophon aufgenommen und veröffentlich.