Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Giulio Cesare

Dramma per musica in drei Akten (1724)

Musik Georg Friedrich Händel
Libretto von Niccolò Francesco Haym

Premiere: Mittwoch, 23.11.2011 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Alan Curtis
Giulio Cesare Marie-Nicole Lemieux
Cleopatra Karina Gauvin
Tolomeo Filippo Mineccia
Cornelia Romina Basso
Sesto Emöke Baráth
Achilla Johannes Weisser
Meraspe Gianluca Buratto
Nireno Milena Storti
Orchester Il complesso barocco
  1. 23.11.2011
  2. 19:00

Emöke Baráth

Sesto

Die russische Mezzosopranistin stammt aus Yuzhno - Sakhalinsk, Sakhalinische Inseln. Sie verbrachte ihre Kindheit in Moskau, wo sie 2004 das Musikstudium am Moskauer Konservatorium Piotr Illitsch Tchaikovsky absolvierte. 2008 wurde sie zum Abschluss ihres Gesang- und Klavierstudiums ausgezeichnet und ging mit einem Kempinski Arts Support Program - Stipendium an die Cardiff International Academy of Voice, wo sie u.a. mit Dennis O’Neill arbeitete und Meisterklassen bei Cecilia Bartoli, Thomas Quasthoff, Carlo Rizzi, Kiri te Kanawa und Ileana Cotrubas absolvierte. Sie ist Preisträgerin u.a. des Mirjam Helin International Singing Competition, des Elena Obraztsova international competition, des 1st Competition for Young Vocalists (2006) und des 6th Competition for Young Opera Singers (2007). 2008 ging sie nach Pesaro an die Accademia Rossiniana, wo sie mit Alberto Zedda arbeitete. Kurz darauf sang sie in Santiago de Compostela mit Marc Minkowski und den Musiciens du Louvre und bei der Salzburger Mozartwoche auftrat. Ihr Repertoire reicht von den Werken Vivaldis und Broschis, Bachs, Händels und Mozarts bis hin zu Belcanto, Massenet und Charpentier, Rimsky-Korsakov und Gretchaninov
Jüngst erschien ihr erstes Solo-Album auf CD Rossini-Arias mit Marc Minkowski and Sinfonia Varsovia.