Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Les Boulingrin

Handlung & Informationen

Montag, 23. Jänner 2012
20:00 bis ca. 21:10 Uhr
(keine Pause)

  1. 23.01.2012
  2. 20:00

Handlung

Monsieur Des Rillettes, ein professioneller Schmarotzer, hat eine Einladung des gutbürgerlich wirkenden Ehepaars Boulingrin zum Tee erhalten. Er freut sich schon, sich den Winter über mindestens dreimal die Woche bei den freundlichen Boulingrins bei Tee und Keksen oder mehr aufwärmen zu können. Die warme Zuflucht wird ihm aber schnell zu heiß: Die Boulingrins integrieren den Besucher sofort in ihre Ehehölle, allein zu streiten war ihnen ohnehin langweilig geworden. Des Rillettes findet sich unentrinnbar als Zeuge und Prügelknabe des bürgerlichen Wahnsinns wieder. Jeder Fluchtversuch wird von den aufmerksamen Gastgebern unterbunden. Am Schluss wird geschossen, die Wohnung brennt und als endlich das Angebot kommt, Champagner zu trinken, kann es Des Rillettes nicht mehr erfreuen…

Georges Courteline schrieb dieses kleine Mischung aus Komödie und Hölle im grotesken Stil des Grand Guignol. Im Auftrag der Opéra Comique, Paris, schuf der Komponist Georges Aperghis auf diesen Text eine Oper, die dort im Mai 2010 mit dem Klangforum Wien seine Uraufführung erlebte. Georges Aperghis stammt aus Athen, seit 1963 lebt und arbeitet er in Paris. Mit seiner Truppe, dem „Atelier Théâtre et Musique“ (ATEM) entwickelt er seine Kompositionen und erkundet seit Jahrzehnten neue Formen des Musiktheaters.