Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Iphigéne en Aulide

Iphigénie en Aulide

Tragédie in drei Akten (1774)
Musik von Christoph Willibald Gluck

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Alessandro De Marchi
Inszenierung Torsten Fischer
Ausstattung Vasilis Triantafillopoulos, Herbert Schäfer
Videodesign David Haneke
Dramaturgie Herbert Schäfer
Iphigénie Myrtò Papatanasiu
Agamemnon Bo Skovhus
Clytemnestre Michelle Breedt
Achille Paul Groves
Calchas Pavel Kudinov
Patrocle Zoltan Nagy
Arcas Edward Grint
Premiére grecque Viktorija Bakan
Deuxiéme grecque Natalia Kawalek-Plewniak
Schauspielerin Anna Franziska Srna
Orchester Wiener Symphoniker
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
November 2012
08 10
13 16 18
22

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Alessandro De Marchi

Musikalische Leitung

Alessandro De MarchiAlessandro De Marchi dirigiert international u.a. Mozarts Così fan tutte in Brüssel, Don Giovanni und Händels Giulio Cesare in Hamburg, Kaisers Masaniello Furioso in Stuttgart sowie Purcells Dido and Aeneas in Florenz und gastiert am Teatro alla Scala und Teatro San Carlo Napoli. Jüngst leitete er u.a. Teseo und Orlando in Berlin, Hasses Cleofide, Rossinis Il barbiere di Siviglia und Italiana in Algeri in Dresden, L’Incoronazione di Poppea und Il ritorno d’Ulisse in patria in Oslo, Rinaldo in Köln, Rossinis La Cenerentola, Glucks Iphigenie en Tauride sowie Telemanns Flavius Bertaridus in Innsbruck und in Hamburg, Provenzales La stellidaura vendicante in Innsbruck. Seit 1998 ist er Generalmusikdirektor der Academia Montis Regalis. Zurzeit ist er künstlerischer Leiter der Festwochen der Alten Musik Innsbruck. Am Theater an der Wien dirigierte er zuletzt Pergolesis L’Olimpiade.