DIE NEUEN ABOS für 2015/16 sind da!
Nähere Informationen

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Mitridate, Re di Ponto

Oper seria in drei Akten (1770)
Musik von W.A.Mozart
Libretto von Vittorio Amedo Cigna-Santi
nach der gleichnamigen Tragödie von Jean Baptiste Racine
© Julie May Queen

Premiere: Freitag, 24.04.2009 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Harry Bicket
Inszenierung & Licht Robert Carsen
Bühne Radu Boruzescu
Kostüme Miruna Boruzescu
Licht Peter van Praet
Mitridate Bruce Ford
Aspasia Patricia Petibon
Sifare Myrtò Papatanasiu
Farnace Bejun Mehta
Ismene Christiane Karg
Marzio Colin Lee
Arbate Jeffrey Francis
Orchester Wiener Symphoniker
Statisterie des Theater an der Wien
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2009     
19
24
27 29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Peter van Praet

Licht

Peter van Praet war Leiter der Beleuchtung der Vlaamse Opera, bevor er mit Robert Carsen arbeitete. Mit ihm gestaltete er u. a. Janáčeks Jenůfa, Battistellis Richard III (UA) ebenda; Strauss’ Capriccio in Paris; Rameaus Les Boréades in Paris und New York; Strauss’ Der Rosenkavalier in Salzburg, Verdis La traviata in Venedig, Brittens A Midsummer Night’s Dream in Barcelona und Glucks Iphigénie en Tauride in London. Er entwarf das Licht für Bernsteins Candide in Paris und Mailand, Händels Semele in Zürich, Strauss’ Elektra in Florenz, Wagners Tannhäuser in Tokio sowie Glucks Armide in Paris. Weiters erarbeitete er mit La Fura Dels Baus Wagners Der Ring des Nibelungen in Valencia und Bartóks Herzog Blaubarts Burg in Barcelona. Zu seinen aktuellen Arbeiten zählen Turn of the screw an der Opera Lyon, The Colon Ring in Buenos Aires, Les Fetes Venetiennes in Paris, Toulouse und am BAM New York, Dornröschen in Strassburg, A Midsummer Night’s Dream in Aix en Provence sowie CO2 an der Scala mit Robert Carsen.
Im Theater an der Wien gestaltete er 2014 das Licht für Platée mit Robert Carsen.