OsterKlang ´14

© Armin Bardel

From 13 April until 20 April 2014

Idomeneo

Idomeneo

Dramma per musica in three acts
Libretto by Giambattista Varesco

Production of Theater an der Wien in cooperation with Tokyo Nikikai Opera Foundation

cast

actor role
Conductor René Jacobs
Director Damiano Michieletto
Stage design Paolo Fantin
Costume design Carla Teti
Light design Alessandro Carletti
Videodesign rocafilm
Idomeneo Richard Croft
Idamante Gaëlle Arquez
Ilia Sophie Karthäuser
Elettra Marlis Petersen
Arbace Julien Behr
Gran Sacerdote di Nettuno Mirko Guadagnini
Orchestra Freiburger Barockorchester
Chorus Arnold Schoenberg Choir
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
November 2013
13 15 17
20 22 24

Tickets

buy       give remind my calendar

Gaëlle Arquez

Idamante

Gaëlle ArquezDie französische Mezzosopranistin gewann mehrere Auszeichnungen und war Stipendiatin des Wigmore Hall Independent Opera Voice Fellowship. Schwerpunkte in ihrem Repertoire liegen sowohl auf Barockmusik als auch auf Werken Messiaens. Pierre Boulez lud Gaëlle Arquez 2012 zu einem Messiaen/Wagner Abend beim Festival Messiaen au Pays de la Meije ein. Sie sang u.a. an der Opéra de Bastille in Paris die Zerlina in Michael Hanekes Inszenierung von Mozarts Don Giovanni unter Philippe Jordan sowie Meg Page in Verdis Falstaff und wird mit Monteverdis L’incoronazione di Poppea dorthin zurück kehren. Sie debütierte jüngst an der Opéra Lille in Massenets Cendrillon, am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel in Cherubinis Médée, in Santiago de Chile in Gounods Roméo et Juliette sowie an der Oper Frankfurt in Händels Teseo. Es ist Gaëlle Arquez’ Debüt im Theater an der Wien.