OsterKlang ´14

© Armin Bardel

From 13 April until 20 April 2014

Idomeneo

Idomeneo

Dramma per musica in three acts
Libretto by Giambattista Varesco

Production of Theater an der Wien in cooperation with Tokyo Nikikai Opera Foundation

cast

actor role
Conductor René Jacobs
Director Damiano Michieletto
Stage design Paolo Fantin
Costume design Carla Teti
Light design Alessandro Carletti
Videodesign rocafilm
Idomeneo Richard Croft
Idamante Gaëlle Arquez
Ilia Sophie Karthäuser
Elettra Marlis Petersen
Arbace Julien Behr
Gran Sacerdote di Nettuno Mirko Guadagnini
Orchestra Freiburger Barockorchester
Chorus Arnold Schoenberg Choir
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
November 2013
13 15 17
20 22 24

Tickets

buy       give remind my calendar

rocafilm

Videodesign

Carmen Zimmermann und Roland Horvath gründeten 2010 die Film- und Videoproduktionsfirma rocafilm. Die Salzburger Filmemacherin und Kamerafrau studierte an der Kunsthochschule Wien Fotografie und an der FH Salzburg digitales Fernsehen; der Grazer Architekt und Filmemacher studierte an der TU Graz und an der École nationale supérieure d’architecture in Montpellier (ENSAM) Architektur. Ihr Interesse liegt im Bereich des Dokumentarfilms und der Videoproduktion für Oper und Theater. Verantwortlich für die Videotechnik bei den Salzburger Festspielen seit 2007, entwickelten sie auch künstlerische Beiträge für deren Literaturreihe „Dichter zu Gast“ sowie für Händels Giulio Cesare (Regie: Moshe Leiser & Patrice Caurier). Für Puccinis La bohème kam es zur Zusammenarbeit mit Damiano Michieletto, der sie auch für Verdis Falstaff bei den Salzburger Festspielen 2013 und Mozarts Idomeneo, rocafilms Debüt im Theater an der Wien, engagierte.