Mathis der Maler

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

From 13 April until 20 April 2014

Mathis der Maler

Mathis der Maler

Music and Libretto by Paul Hindemith

cast

actor role
Conductor Bertrand de Billy
Director Keith Warner
Stage design Johan Engels
Costume design Emma Ryott
Light design Mark Jonathan
Albrecht von Brandenburg Kurt Streit
Mathis Wolfgang Koch
Lorenz von Pommersfelden Martin Snell
Wolfgang Capito Charles Reid
Riedinger Franz Grundheber
Hans Schwalb Raymond Very
Sylvester von Schaumburg Oliver Ringelhahn
Ursula Manuela Uhl
Regina Katerina Tretyakova
Gräfin Helfenstein Magdalena Anna Hofmann
Der Pfeifer des Grafen Andrew Owens
Truchseß von Waldburg Ben Connor
Orchestra Wiener Symphoniker
Chorus Slowakischer Philharmonischer Chor
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
December 2012
12 16
19 23
28

Tickets

buy       give remind my calendar

Kurt Streit

Albrecht von Brandenburg

Streit, KurtSeine ganze Karriere über als einer der führenden Mozartspezialisten bekannt, hat sich Kurt Streit im Laufe der Jahre ein sehr breites Repertoire erarbeitet, das neben den Titelpartien in Idomeneo, Re di Creta, Lucio Silla und La clemenza di Tito, die er immer noch gestaltet, u.a. von Monteverdi bis Wagner, Händel bis Janáček, Haydn, Pfitzner, Berlioz und Offenbach reicht. Er hat international an den wichtigsten Opernbühnen und Konzerthäusern gesungen und kehrt seit seinem Debüt 1989 als Belmonte (Mozart: Die Entführung aus dem Serail) gerne an das Theater an der Wien zurück, wo er u.a. als Haydns Orlando paladino, Florestan (Beethoven: Fidelio), Aschenbach (Britten: Death in Venice) und zuletzt als Eisenstein (Strauß: Die Fledermaus) 2010 zu erleben war, den er demnächst an der Wiener Staatsoper singen wird. Als Sohn US-amerikanischer Eltern in Japan geboren, wurde Kurt Streit 2005 österreichischer Staatsbürger und lebt mit seinem Sohn in der Steiermark.