Çiğdem Soyarslan, Soprano

(C) Lukas Beck

(C) Lukas Beck

Die türkische Sopranistin studiert seit 2007 in Wien bei Claudia Visca und Robert Holl. Mit 23 Jahren debütierte sie als Königin der Nacht (Mozart: Die Zauberflöte) in Istanbul, es folgten u. a. Konstanze (Die Entführung aus dem Serail) am Schauspielhaus Wien, in Luxemburg und Antwerpen sowie Fiordiligi (Così fan tutte) und Contessa Almaviva (Le nozze di Figaro) im Schlosstheater Schönbrunn, Zulma (Cherubini: Koukourgi) in Klagenfurt, Konstanze in Frankfurt und Gilda (Verdi: Rigoletto) an der Volksoper Wien.

2011/12 sang sie in Nancy Rosalinde (J. Strauss: Die Fledermaus) und in Linz Baronin Gondremark (Offenbach: La vie parisienne).

An der Kammeroper wirkte Çigdem Soyarslan in der Spielzeit 2012/13 als Mimi in Puccinis La bohème und als Angelica in Händels Orlando mit, am Theater an der Wien war sie in Rossinis Le Comte Ory zu sehen.

Saison 2013|14 in der Kammeroper:
Semiramide
La clemenza di Tito
Portraitkonzert (mit Andrew Owens) 24. Jänner 2014

Saison 2013/14 im Theater an der Wien:
Der Kaiser von Atlantis
Lazarus