Konzertant

An Index of Metals

Videooper (2003)
for soprano, ensemble, multimedia projection and electronics

Music by Fausto Romitelli
Libretto by Kenka Lekovich

cast

actor role
Conductor Baldur Brönnimann
Video Paolo Pacchini, Leonardo Romoli
Voice Barbara Hannigan
Sound director Peter Böhm & Florian Bogner
Orchestra Klangforum Wien
Concept Fausto Romitelli, Paolo Pacchini
  1. 30.01.2014
  2. 8:00 p.m.

Baldur Brönnimann

Conductor

Seine Ausbildung erhielt Baldur Brönnimann an der Musikakademie in Basel und am Royal Northern College of Music in Manchester, wo er in Folge zum Gastlektor im Fach Dirigieren ernannt wurde. Als Musikdirektor des Kolumbianischen National-Symphonieorchesters erarbeitete er in den letzten zwei Jahren die zentralen Werke des 18. und 19. Jahrhunderts. Er plant dort u.a. eine Konzertreihe mit kolumbianischer Musik aus den Jahren 1810 bis 2010 (anlässlich des 200. Jahrestages der kolumbianischen Unabhängigkeit), ein symphonisches Sommer-Festival und die Gründung eines kolumbianischen Jugendorchesters, da ihm pädagogische Arbeit sehr am Herzen liegt – er arbeitete z.B. mit dem Australian Youth Orchestra und National Youth Orchestra of Scotland zusammen.

Er dirigierte das Scottish Chamber Orchestra (u.a. Kodálys Tänze aus Galánta, Bartóks Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta), Bergen Philharmonic Orchestra beim Internationalen Festival Bergen (u.a. Saariahos L'Amour de Loin), Seoul Philharmonic Orchestra (u.a. Strawinskis Feuervogel Suite, de Fallas Dreispitz), Auckland Philharmonia Orchestra, Tasmanian-, Iceland- und Malmö-Symphony Orchestra. Er gestaltete zahlreiche Projekte mit der London Sinfonietta sowie dem Klangforum Wien und trat mit Stockhausens Gruppen in der Parkgarage der Casa da Musica in Porto, einem Birtwistle-Programm z.B. mit den Earth Dances beim italienischen Settembre Musicale, einem Adès-Programm, darunter das Stück Asyla, für das Stockholmer Adès Festival 2009 komponiert, auf.

An der English National Opera führte er 2008 Olga Neuwirths Adaption von David Lynchs Lost Highway sowie 2009 Ligetis Le Grand Macabre in einer Produktion der katalanischen Theatertruppe La Fura dels Baus auf. Im Theater an der Wien dirigiert er zum ersten Mal.