Così fan tutte

Mozart-Trilogie (in concert) with Nikolaus Harnoncourt

Music by Wolfgang Amadeus Mozart
Libretto by Lorenzo da Ponte

Opera in concert in Italian with cinematic introduction

cast

actor role
Conductor Nikolaus Harnoncourt
Director Felix Breisach
Costume design Doris Maria Aigner
Orchestra Concentus Musicus Wien
Chorus Arnold Schoenberg Choir
LE NOZZE DI FIGARO 6. & 8. März 2014
Conte di Almaviva Bo Skovhus
Contessa di Almaviva Christine Schäfer
Susanna Mari Eriksmoen
Figaro Andrè Schuen
Cherubino Elisabeth Kulman
Marcellina Ildiko Raimondi
Bartolo | Antonio Peter Kalman
Basilio | Don Curzio Mauro Peter
Barbarina Christina Gansch
DON GIOVANNI 17. & 19. März 2014
Don Giovanni Andrè Schuen
Il Commendatore | Masetto Mika Kares
Donna Anna Christine Schäfer
Don Ottavio Mauro Peter
Donna Elvira Maite Beaumont
Leporello Ruben Drole
Zerlina Mari Eriksmoen
COSI FAN TUTTE 27. & 29. März 2014
Fiordiligi Mari Eriksmoen
Dorabella Katija Dragojevic
Guillelmo Andrè Schuen
Ferrando Mauro Peter
Despina Elisabeth Kulman
Don Alfonso Markus Werba
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
August 2014

Tickets

buy       give remind my calendar

Mari Eriksmoen

Fiordiligi

Mari EriksmoenDie junge norwegische Sopranistin Mari Eriksmoen studierte an der Norwegischen Musikhochschule und an der Opernakademie in Kopenhagen. Jüngste Engagements führten sie zu diversen Festivals wie dem Festival d' Aix-en- Provence und Lucerne Festival sowie u.a. an das Teatro alla Scala in Mailand, an die Oper Frankfurt, Opéra de Lille, Königlich Schwedische Oper, Königlich Dänische Oper und Norwegische Nationaloper mit Partien wie Susanna in Mozarts Le nozze di Figaro, Pamina in Die Zauberflöte, Zerbinetta in R. Strauss‘ Ariadne auf Naxos, Fiakermilli in Arabella , Olympia in Offenbachs Les contes d‘Hoffmann, Adèle in J. Strauss‘ Die Fledermaus und Sandrina in Haydns L‘infedelta delusa.
Mari Eriksmoen ist eine gefragte Konzertsängerin und auf den Konzertpodien in ganz Europa sowie in Südamerika aufgetreten. Konzert-Highlights konnte sie mit dem Orchester des Bayerischen Rundfunks, Orchestre de Paris, Mahler Kammerorchester, NDR-Rundfunkorchester, São Paulo Sinfonieorchester, schwedischen Radiosinfonieorchester, Göteborg Sinfonieorchester und den Oslo Philharmonikern feiern, darunter mit prominenten Dirigenten wie Daniel Barenboim, Bertrand de Billy, Fabio Biondi, Ivor Bolton, Gabriel Feltz, Riccardo Frizza, Simon Gaudenz, Eivind Gullberg Jensen, Daniel Harding, Alexander Joel, Paavo Järvi, Louis Langrée, Marc Minkowski, Erwin Ortner, Jérémie Rhorer, Federico Maria Sardelli, Michael Schønwandt, Marc Soustrot und Jean -Christophe Spinosi.
Zukünftige Engagemens führen sie an die Oper Zürich und die Norwegische Nationaloper, zum Glyndebourne Festival, dem Festival d' Aix-en- Provence sowie zu Konzertauftritten nach Paris, Brüssel, Amsterdam, Hannover, São Paulo, Oslo und Bergen. Im Theater an der Wien war sie zuletzt 2012 in Les contes d’Hoffmann zu erleben.