Geschichten aus dem Wiener Wald

Geschichten aus dem Wiener Wald

Opera in three acts (2014)

Music by HK Gruber
Libretto by Michael Sturminger based on the play by Ödön von Horváth

In German with German surtitles

cast

actor role
Conductor HK Gruber
Director Michael Sturminger
Set & costume design Renate Martin & Andreas Donhauser
Light design Olaf Winter
Marianne Ilse Eerens
Alfred Daniel Schmutzhard
Oskar Jörg Schneider
Valerie Angelika Kirchschlager
Zauberkönig Albert Pesendorfer
Mutter Anke Vondung
Grossmutter Anja Silja
Erich Michael Laurenz
Rittmeister / Beichtvater Markus Butter
Mister David Pittman-Jennings
Der Hierlinger Ferdinand Alexander Kaimbacher
Havlitschek Robert Maszl
Emma Susanne Grosssteiner
Orchestra Wiener Symphoniker
Chorus Ensemble NOVA
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
March 2015
14
16 18 21
23

Tickets

buy       give remind my calendar

Susanne Grosssteiner

Emma

Die Sopranistin Susanne Grosssteiner stammt aus Vorarlberg. Sie studierte Gesang am Landeskonservatorium Vorarlberg bei Dora Kutschi-Doceva und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Anton Scharinger und Sebastian Vittucci, sowie privat bei Jeannie Mayr. Sie gewann den ersten Preis beim Internationalen Nico-Dostal-Operettenwettbewerb, erhielt den Sinopolipreis, ist Stipendiatin des Richard Wagners Stipendium Bayreuth 2011 und ist mehrfache Preisträgerin bei Prima La Musica. Sie besuchte Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender und Francesco Araiza.
Zu hören war die Sopranistin unter anderem bei den Bregenzer Festspielen als Papagena (Die Zauberflöte), am Landestheater Vorarlberg als Giannetta (L'elisir d'amore) und Brautjungfer (Der Freischütz), bei den Schlossfestspielen Stadl als Julia (Der Vetter aus Dingsda) sowie am Stadttheater in Wels in Dido und Aeneas.
Seit der Spielzeit 2012/2013 ist sie Mitglied des Internationalen Opernstudios in Zürich und wirkte in Produktionen wie Die Schatzinsel, Jenufa, Hexe Hillary geht in die Oper, Parsifal, Rinaldo, Der geduldige Sokrates, Alexandre bis und Das Gespenst von Canterville mit.
Sie arbeitete mit namenhaften Regisseuren wie Andreas Homoki, Christof Loy, Dimitri Tschernjakov und Dirigenten wie Fabio Luisi, Ivor Bolton und Christopher Moulds.