Telemaco - Illustration

Telemaco

Dramma per musica in two acts (1765)

Music by Christoph Willibald Gluck
Libretto by Marco Coltellini

cast

actor role
Conductor René Jacobs
Director Torsten Fischer
Set and costume design Vasilis Triantafillopoulos, Herbert Schäfer
Light design Diego Leetz
Dramaturgy Herbert Schäfer
Ulisse Rainer Trost
Telemaco Bejun Mehta
Merione Anett Fritsch
Asteria Valentina Farcas
Circe Alexandrina Pendatchanska
Penelope Anna Franziska Srna
Orchestra Akademie für Alte Musik Berlin
Chorus Arnold Schoenberg Choir
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
February 2012     
19
22 24
27 29

Tickets

buy       give remind my calendar

Valentina Farcas

Asteria

Valentina FarcasValentina Farcas studierte an der Hochschule für Musik in Bukarest (Hauptfach Klavier) und an der Folkwang-Hochschule in Essen (Hauptfach Gesang/Musiktheater) bei Ks. Prof. Csilla Zentai, sie schloss 2001 mit Auszeichnung ab. Bei Prof. Gérard Fremy in Paris und Prof. Martin Hughes in Berlin absolvierte sie Klavier-Meisterkurse.
Ihre Konzerte und Auftritte umfassen eine Südamerika-Tournee mit der Jungen deutschen Philharmonie und dem Mainzer Bachchor (Musikalische Leitung: Ralf Otto) im Jahre 2003, sowie das Mitwirken bei den Weilburger Festspielen und in Bologna am Teatro Comunale mit Schuberts Die Freunde von Salamanca. Ebenso wirkte sie in Händels Orest (Musikalische Leitung: Thomas Hengelbrock) und in Florenz beim „ Maggio musicale Fiorentino“ in Konzerten mit Riccardo Muti mit. Ihre Tourneen führten Valentina Farcas mehrmals nach Deutschland und in die Schweiz, sowie nach Ravenna, Cremona und Brescia.
Sie hatte ein Engagement als lyrischer und Koloratursopran am Meininger Theater und ist seit 2002 an der Komischen Oper Berlin engagiert.
Zu ihren Partien zählen die Königin der Nacht (Mozart: Die Zauberflöte), Pamina (Mozart: Die Zauberflöte), Despina (Mozart: Così fan tutte), Blonde (Mozart: Die Entführung aus dem Serail), Gilda (Verdi: Rigoletto), Giulietta (Capuleti e Montecchi), Rosina (Rossini: Der Barbier von Sevilla), Esmeralda (Smetana: Die verkaufte Braut), Sophie (Strauss: Der Rosenkavalier), Ninetta (Prokofjew: Die Liebe zu drei Orangen), Amanda (Ligeti: Le Grand Macabre), Johanna (Sondheim: Sweeney Todd).