• Premiere La liberazione © Gabriel Alarcon

 

Großer Erfolg für LA LIBERAZIONE am MusikTheater an der Wien in der Kammeroper

 

Die erste Premiere der Intendanz von Stefan Herheim, der seit dieser Saison das MusikTheater an der Wien leitet, fand gestern in der zweiten Spielstätte, der Kammeroper, statt. Und das mit riesen Erfolg! La liberazione, die erste von einer Frau komponierte Oper (Francesca Caccini), wurde in der schwungvollen, modernen und detailreichen Regie von Iliaria Lanzino und unter dem Dirigat von Clemens Flick, einem Spezialisten für historische Aufführungspraxis zu einem umjubelten Abend. Das Zusammenspiel von Studenten verschiedener Hochschulen mit arrivierten Profis verlieh der Produktion zusätzlich Frische und „Drive“. Großer Applaus!

 

Der Abend war auch der erste des Campus-Projekts, das sich als Ort des Lernens, des Austausches, als Ort der Förderung versteht und noch mit vielen spannenden Projekten aufhorchen lassen wird! Dr. Andreas Mailath-Pokorny, Rektor der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Dr. Constanze Wimmer, Professorin für Kunstvermittlung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz sowie Margit Klaushofer, ehemalige Institutsleiterinder Universität für Musik und darstellende Kunst Wien beglückwünschten ihre Studierenden zum großen Erfolg.

 

Die Studierenden Jerilyn Chou, Milana Prodanovic, Bernad Klinar, Anle Gou, Jubin Amiri sowie Thomas Lichtenberger feiern gemeinsam mit Rektor Andreas Mailath-Pokorny (MUK), Dr.in Constanze Wimmer (KUG), Univ.Prof. a.d. Margit Klaushofer (mdw), Programm- und Castingchef Peter Heilker, künstlerische Betriebsdirektorin Carolin Wielpütz, Intendant Stefan Herheim und Dieter Boyer (MUK) ihren Erfolg.

 

Wir gratulieren allen Beteiligten zu diesem spannenden MusikTheater-Abend!

 

La liberazione ist noch bis 21. Oktober in der Kammeroper zu erleben.