Die Opernwelt 2016/17

THEATER AN DER WIEN: Die Opernwelt 2016/17

Mit der Spielzeit 2016/17 startet das Theater an der Wien in seine elfte Saison.

Im Jänner 2016 feierte das Theater an der Wien sein zehnjähriges Bestehen als neues Opernhaus der Stadt Wien und anschließend durften sich Intendant Roland Geyer und sein Team Anfang März über eine zweifache Nominierung bei den Internationalen Opera Awards freuen. Sowohl die Nennung für das Finale in der Kategorie beste „Opera Company“ als auch für die Neuproduktion der Britten-Oper Peter Grimes (Inszenierung: Christof Loy) bestätigen die erfolgreiche Positionierung als eines der wichtigsten Stagione-Opernhäuser Europas.

Der Spielplan 2016/17 umfasst 14 Premieren vom Barock bis zur Moderne im Theater an der Wien und in der Kammeroper. Im Zentrum stehen faszinierende Musiktheaterwerke von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Antonio Salieri, Wolfgang Amadeus Mozart, Gioachino Rossini, Giuseppe Verdi, Viktor Ullmann, Hans Werner Henze und eine Uraufführung von Anno Schreier sowie zwei zeitgenössische Ballette mit dem Norwegischen Nationalballett Oslo.

Das Finale des Jubiläumsjahres 2016 kennzeichnet die Neueinstudierung der hochge-lobten Don Giovanni-Inszenierung von Keith Warner aus dem Jahr 2006.

Im Fokus: Vierhundert Jahre nach William Shakespeares Tod (1616) setzt das Theater an der Wien einen Schwerpunkt mit fünf Opernwerken, die mit dem Schaffen des bedeutenden Dramatikers und seiner Zeit eng in Verbindung stehen.

NEU: Erstmals können Abonnements direkt online auf der Website www.theater-wien.at gebucht werden. Abo-Verlängerungen sind ebenfalls wieder online möglich.

Pressemappe 16/17

« zurück